Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Miteinander - Füreinander PTBS - wie kriege ich Schatzi dazu mit mir zu reden? Hat einer Christopher Robin

Ansicht wird aktualisiert
 
 
11.01.19 03:35
LovePink
 
 
11.01.19 07:57
Tineli
 
 
11.01.19 19:06
LovePink
 
 
12.01.19 06:51
Tineli
 
 
12.01.19 09:33
LovePink
 
 
12.01.19 10:28
anonyma d5334387d
 
 
12.01.19 20:19
LovePink
 
 
11.01.19 09:49
andreas-wendt
 
 
11.01.19 19:21
LovePink
 
 
12.01.19 10:05
anonyma d5334387d
 
 
12.01.19 11:15
andreas-wendt
 
 
11.01.19 12:23
BElanna
 
 
12.01.19 07:04
HerrM
 
 
12.01.19 08:42
LovePink
 
 
11.01.19 23:30
LovePink
 
3 
15.01.19 06:43
Irrwisch

PTBS - wie kriege ich Schatzi dazu mit mir zu reden? Hat einer Christopher Robin

Guten Abend,

Schatzi hat PTBS und manchmal Selbstmordgedanken, die er nie ausführen würde und wenn Sie zu schlimm werden holt er sich Hilfe - das hat er mir versprochen.
Kürzlich sahen wir zusammen einen Kinderfilm „Christopher Robin“. Nicht den Film bei dem A.A. Milne PTSD hat, sondern denjenigen wo Christopher Robin im zweiten Weltkrieg war und dann zurück bei seiner Familie ist.
Als dann die Kinder im Bett waren sagte Schatzi dies sei der Grund, warum er manchmal Selbstmordgedanken hat. Ich wollte mehr von ihm wissen, aber er konnte nicht drüber reden. Er sagte „weiß nicht“ so sehr ich auch nachbohrte.

Ich hab das mit einer Gruppe Frauen besprochen, deren Partner auch PTBS hat. Diese sagten mir, dass es gut ist, dass er überhaupt redet und rieten mir den Film nochmal zu sehen. Denn es ist ja ein Kinderfilm und eigentlich geht es um Winnie Puuh und ich habe beim ersten Mal sehen nichts von PTBS darin gesehen.
Dann habe ich den Film nochmal gesehen und mir ist aufgefallen, dass der zweite Weltkrieg an Stellen erwähnt wird, wo es mir beim ersten Sehen des Films nicht aufgefallen war. Mir ist auch aufgefallen, dass Christopher Robin, wenn man ganz stark hinguckt vielleicht tatsächlich Zeichen für PTBS hat, wie zum Beispiel Detachment oder dass er sich stark verantwortlich für andere fühlt.

Ich habe auch über A.A. Milne und seinen Sohn, Christopher Robin recherchiert und alles mögliche gelernt, zum Beispiel, dass manche denken, dass Winnie der Puuh geschrieben wurde, weil A.A. Milne, welcher im ersten Weltkrieg war, seinem Sohn etwas über PTBS und andere psychische Krankheiten sagen wollte, zum Beispiel I-Aah hat Depressionen, Tigger ist hyperaktiv und so weiter.
Entschuldigung - tausend mal - für diesen langen Text.

Ich habe Schatzi gefragt, ob er mit mir den Film nochmal sehen will, ob er mit mir über die Milne Familie reden will oder über Winnie der Puuh. Er liebt das Buch und liest es den Kindern vor. Er sagte „später“ und zwar jedes Mal wenn ich frage... und dass nun schon seit einem Monat...
Ebenso wenn ich frage, ob wir nochmal „Christopher Robin“ sehen wollen oder ob wir „Goodbye Christopher Robin“ sehen wollen. Wenn ich aber frage, ob er es vielleicht gar nicht will, dann sagt er „Doch... aber eben nur später“. Wann? Er sagt, er weiß es nicht.
Er sagte „Ich kann nicht“ und ich fragte ihn was er nicht kann. Darüber reden? Er antwortete mir nicht.

Er ist die Sorte Mann, dem es leicht die Sprache verschlägt. Was soll ich tun? Er wollte it doch etwas sagen, aber er kann nicht.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz