Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Jesus nachfolgen Von Jesus lernen: Der Schlüssel für eine enge Gottesbeziehung

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
08.09.18 18:32
OrleanderMitglied des Jesus.de-Teams
 
 
08.09.18 23:18
Geh-sieben
 
 
09.09.18 15:27
deborah71
 
 
10.09.18 15:11
deborah71
 
 
11.09.18 15:09
Clay
 
 
11.09.18 15:50
deborah71
 
 
13.09.18 11:33
Clay
 
 
13.09.18 12:01
deborah71
 
 
13.09.18 12:23
Clay
 
 
09.09.18 22:22
Queequeg
 
 
10.09.18 09:54
luxlucetintenebris
 
 
10.09.18 16:25
Gnade12
 
 
10.09.18 16:55
Suzanne62
 
 
10.09.18 18:00
Ralf_Maier
 
 
10.09.18 18:50
hundemann

Re: Von Jesus lernen: Der Schlüssel für eine enge Gottesbeziehung

deborah71zum BeitragWie nah darf mir Jesus kommen?

Wie nah mir Jesus oder der Vater kommen darf, hab eich mich noch nie gefragt. Aber wenn ich darüber nachdenke, dann sage ich: so nah wie nur möglich!
Meine Lieblingsverse sind Jesaja 66,10-14:
Freut euch mit Jerusalem und frohlockt über sie, alle, die ihr sie liebt; seid hocherfreut mit ihr, alle, die ihr über sie trauert!
Auf dass ihr saugt und euch sättigt an der Brust ihrer Tröstungen,
auf dass ihr schlürft und euch ergötzt an der Fülle ihrer Herrlichkeit.
Denn so spricht Jahwe:
"Siehe, ich wende ihr vollständige Wiederherstellung (shalom) zu wie einen Strom,
und die Herrlichkeit der Nationen wie einen überflutenden Bach,
und ihr werdet saugen;
auf den Armen werdet ihr getragen
und auf den Knieen geliebkost werden.
Wie einen, den seine Mutter tröstet, so werde ich euch trösten;
und in Jerusalem sollt ihr getröstet werden.
Und ihr werdet es sehen, und euer Herz wird sich freuen;
und eure Gebeine werden sprossen wie das junge Gras."

Gibt es ein Bild für die Beziehung Mutter-Kind, das größere Intimität ausdrückt, als das einer Mutter, die ihr Kind stillt? Damit vergleicht sich Gott bereits im Alten Bund im Bezug auf Israel. Aber es gilt genauso für uns im Neuen Bund, weil wir in den 'Ölbaum Israel' eingepfropft sind.

LG.
Clay

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz