Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Blickpunkt Missbrauchsstudie: „Bedrückend und Beschämend“

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
15.09.18 20:22
OrleanderMitglied des Jesus.de-Teams
 
 
15.09.18 21:13
AmicusDeus
 
 
15.09.18 23:55
Heavenshelp
 
4 | 2 
16.09.18 05:07
Orangsaya
 
2 | 8 
16.09.18 14:06
Lucan-7
 
 
16.09.18 15:36
Orangsaya
 
8 
16.09.18 16:07
Ahischa
 
 
16.09.18 23:38
AmicusDeus
 
 
16.09.18 23:48
Lucan-7
 
 
17.09.18 09:41
Irrwisch
 
 
17.09.18 19:35
qdspieler
 
 
17.09.18 22:57
Lucan-7
 
 
18.09.18 12:16
Evernever
 
 
18.09.18 14:11
qdspieler
 
 
18.09.18 14:25
Lucan-7
 
 
18.09.18 14:46
Evernever
 
 
12.11.18 23:05
anonyma 0393aa82a
 
 
07.11.18 14:07
Merkava
 
 
16.09.18 15:47
MusashiHaiku
 
 
16.09.18 17:05
Orangsaya
 
 
16.09.18 17:08
MusashiHaiku
 
 
16.09.18 17:36
Orangsaya
 
 
16.09.18 17:16
Ahischa
 
 
16.09.18 17:49
Orangsaya
 
 
16.09.18 20:54
Ahischa
 
 
17.09.18 05:13
Orangsaya
 
 
17.09.18 12:15
Vigil
 
 
17.09.18 14:05
Ralf_Maier
 
 
17.09.18 21:02
Mattann
 
 
17.09.18 21:08
Irrwisch
 
 
17.09.18 21:17
Mattann
 
 
17.09.18 22:26
AmicusDeus
 
 
18.09.18 09:58
Irrwisch
 
 
19.09.18 20:20
AmicusDeus
 
 
19.09.18 20:27
Lucan-7
 
 
20.09.18 09:49
AmicusDeus
 
 
20.09.18 11:05
Lucan-7
 
 
20.09.18 12:11
Irrwisch
 
 
02.10.18 09:30
facepalm
 
 
02.10.18 09:35
Lucan-7
 
 
02.10.18 09:59
facepalm
 
 
02.10.18 10:13
Lucan-7
 
 
02.10.18 10:59
facepalm
 
 
07.11.18 12:04
facepalm
 
 
07.11.18 12:16
Jack-Shaftoe4
 
 
07.11.18 13:58
facepalm
 
 
07.11.18 14:11
Jack-Shaftoe4
 
 
07.11.18 15:47
facepalm
 
 
07.11.18 17:24
Jack-Shaftoe4
 
 
09.11.18 12:37
facepalm
 
 
07.11.18 14:25
Lucan-7
 
 
07.11.18 15:36
facepalm

Beschämung reicht nicht!

Es ist natürlich grundsätzlich zu begrüßen, dass die katholische Kirche sich nach Jahrzehnten zu den bekannten Fällen bekennt. Die Art der "Aufbereitung" zeigt aber auch, dass die Kirche keineswegs dazu bereit ist, wirklich umfassende Änderungen und echte Konsequenzen zuzulassen - es scheint vielmehr, dass man hier eher unwillig dem gesellschaftlichen Druck nachgab und irgendwie hofft, dass die Sache damit jetzt erledigt ist.

Der Missbrauch über Jahrzehnte zeigt aber, dass es hier grundsätzliche, strukturelle Probleme gibt. Klar gesagt bedeutet das: Die nächste Tätergeneration innerhalb der katholischen Kirche befindet sich gerade in der Ausbildung und wird demnächst wieder auf die Kinder losgelassen!

Denn darauf zu hoffen, dass es innerhalb der nächsten Generation von Priestern und anderen Kirchenmitarbeitern plötzlich keine Pädophilen mehr geben wird scheint mir doch etwas arg naiv.
Und genau HIER wünsche ich mir von der Kirche klare und eindeutige Antworten, wie sie genau das künftig zu verhindern gedenkt!

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz