Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
20.12.18 10:37
OrleanderMitglied des Jesus.de-Teams
 
 
20.12.18 15:45
kahei2
 
 
20.12.18 15:49
Irrwisch
 
 
20.12.18 19:24
Ungehorsam
 
 
20.12.18 16:13
Katy3
 
 
20.12.18 19:32
Ungehorsam
 
 
20.12.18 22:14
Katy3
 
 
21.12.18 17:20
Ungehorsam
 
 
22.12.18 02:32
Suzanne62
 
 
24.12.18 08:50
Eddie78
 
 
04.01.19 07:27
Sterbender
 
 
20.12.18 16:29
Vigil
 
 
20.12.18 18:46
pvm
 
 
20.12.18 22:12
Katy3
 
 
20.12.18 23:06
pvm
 
 
21.12.18 19:39
Clay
 
 
22.12.18 00:38
Bernd2
 
 
22.12.18 23:18
Clay
 
 
22.12.18 23:54
Bernd2
 
 
23.12.18 00:09
Clay
 
 
22.12.18 02:43
Suzanne62
 
 
22.12.18 23:28
Clay
 
 
23.12.18 00:50
Bernd2
 
 
23.12.18 01:12
Suzanne62
 
 
23.12.18 23:53
Bernd2
 
 
24.12.18 01:11
Suzanne62
 
 
24.12.18 07:58
Irrwisch
 
 
24.12.18 10:29
Ungehorsam
 
 
24.12.18 13:50
Suzanne62
 
 
26.12.18 01:15
Bernd2
 
 
04.01.19 00:23
Bernd2
 
 
24.12.18 09:58
Sterbender
 
 
24.12.18 13:31
Sterbender
 
 
27.12.18 00:39
Bernd2
 
 
27.12.18 05:42
Sterbender
 
 
28.12.18 00:33
Bernd2
 
 
27.12.18 01:20
pvm
 
 
27.12.18 05:53
Sterbender

Re: Jesus hat ein ganz anderes Bild von Gott offenbart

Hallo Bernd2

Nachfrage meinerseits .
1. Wie definierst Du Armut im Sinne Jesus , der der Schlüssel zum Reich Gottes sein soll ?
Sind das die , die am Rande unserer Gesellschaft wohnen ?
Die von anderen verachtet werden ?
Die nicht geliebt werden ?
2. Ist also seine Herrschaft nicht die Herrschaft eines , der das das Sagen haben will und die damit verbundene Verantwortung auf sich nimmt ? Also keine HERR-schaft ?
3. Dafür , das alle erwählten Menschen ( Deine Worte ) ohne eigene Werke gerecht sind hat Jesus aber viele Bedingungen aufgezählt .
Stell Dir einfach mal vor , Du würdest nicht in Deinen Werken gehen , sondern in den Werken , die er vorbereitet hat . Das wäre doch eine andere Lösung des Problems . Es sind dann ja nicht Deine Werke zur Gerechtigkeit sondern seine . Jesus hat ja gesagt , er ist nicht gekommen das Gesetz aufzuheben sondern zu erfüllen . Das würde er dann ja tun , wenn ich in seinen vorbereiteten Werken handle .
Das wäre eine andere Lösung des "Gerechtigkeitsproblems aus Werken".
Danke noch für Deine Mühe
Gruß

Sterbender

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz