Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
09.05.19 19:35
Draeggsagg
 
 
09.05.19 20:41
Meriadoc
 
 
09.05.19 20:48
Tatokala
 
 
09.05.19 21:02
Meriadoc
 
 
09.05.19 23:03
Draeggsagg
 
 
10.05.19 01:25
Tatokala
 
 
10.05.19 09:31
Meriadoc
 
 
09.05.19 23:08
Draeggsagg
 
 
10.05.19 09:33
Meriadoc
 
 
09.05.19 23:13
Draeggsagg
 
 
10.05.19 01:28
Tatokala
 
 
10.05.19 15:16
Draeggsagg
 
 
10.05.19 17:16
Tatokala
 
 
10.05.19 04:51
Orangsaya
 
6 
10.05.19 09:36
Katy3
 
 
10.05.19 15:00
Draeggsagg
 
 
10.05.19 15:36
Katy3
 
 
10.05.19 20:06
Draeggsagg
 
 
11.05.19 00:11
Katy3
 
 
11.05.19 21:52
Draeggsagg
 
 
11.05.19 23:40
Katy3
 
 
12.05.19 23:04
Draeggsagg
 
 
13.05.19 00:27
Katy3
 
 
11.05.19 15:14
Meriadoc
 
 
10.05.19 17:18
Tatokala
 
 
11.05.19 00:14
Katy3
 
 
12.05.19 05:01
Orangsaya
 
 
13.05.19 00:34
Katy3
 
 
10.05.19 17:58
Tatokala
 
 
11.05.19 00:17
Katy3
 
 
11.05.19 01:08
Suzanne62
 
 
11.05.19 15:08
Meriadoc
 
 
11.05.19 16:13
Katy3
 
 
12.05.19 00:34
Meriadoc
 
 
13.05.19 00:29
Katy3
 
 
13.05.19 14:43
Tatokala
 
 
10.05.19 18:05
pvm
 
 
11.05.19 15:11
Meriadoc
 
 
11.05.19 10:36
adelfos3
 
 
11.05.19 21:18
Draeggsagg
 
 
12.05.19 05:52
adelfos3
 
 
12.05.19 19:40
Draeggsagg
 
 
13.05.19 06:26
adelfos3
 
 
12.05.19 19:46
Draeggsagg
 
 
13.05.19 06:33
adelfos3
 
 
13.05.19 13:59
Draeggsagg
 
 
17.05.19 22:52
Evana
 
 
18.05.19 21:05
Draeggsagg
 
 
18.05.19 21:57
Evana
 
 
19.05.19 14:44
Draeggsagg
 
 
19.05.19 15:42
Evana
 
 
19.05.19 21:20
Draeggsagg
 
 
19.05.19 19:02
Evana
 
 
19.05.19 21:39
Draeggsagg
 
 
19.05.19 22:05
Evana

Re: Krieg ist eine Tatsache.

Draeggsaggzum Beitragsozusagen der erste Kleinkrieg, wo ein Bruder den anderen erschlägt.

Als ich die Überschrift gelesen habe, war auch das mein erster Gedanke. Es gehört mit dem kleinen Beispiel zu den Ursachen der Kriege. Es weitet sich ja zwischen den Sippen, den Nationen und Verbündeten aus.

Draeggsaggzum BeitragIm weiteren Verlauf aber ist eindeutig Gott Selber der Erfinder und Betreiber des Krieges, wenn man Gottes Befehle an Seine Propheten und Gesalbten zu Grunde legt.

Ich sehe in Gott nicht den Erfinder der Kriege. Ich sehe die Ursache eher darin, dass die Welt krank ist. Im Prinzip beschreibt es ja die Bibel, von Moses bis zur Offenbarung,wird davon gesprochen. Was sich allerdings durch die alten Erzählungen nicht von der Hand weisen lässt, Gott ist dabei nicht unparteiisch. Er ist nicht neutral, doch erwartet er nicht Krieg, als einen Teil des religiösen Aktes, was man nicht bei jeder Religion behaupten kann. Nun ja, der Umgang und die
Draeggsaggzum BeitragNoch unzählige Beispiele könnte man bringen, am deutlichsten wird es wohl im 1.Samuel 15, 1 bis 3, wo Gott durch Samuel ausdrücklich die Ausrottung der Amalekiter befiehlt.

Antennen sind heute etwas anders als im AT. Es ist heute nicht üblich, dass jemand kommt und sagt, ich richte dir von Gott aus ..., deshalb führe Krieg. Die Rechtfertigung steht auch im Text. Gott hat die Untaten der Amalektier nicht vergessen. Ich übertrage es mal auf die heutige Zeit. Im Kosovo wurde Krieg geführt, weil man in Srebrenica sah, was die Serben machten. Es war kein Krieg, der durch die UNO abgesegnet wurde. Es war auch kein Krieg, weil Gott dies durch einen Boten ausrichten ließ. Es war eine Nothilfe, die einen Massenmord verhinderte. Das sind so Punkte, da kann man mit solchen Slogans wie, "Frieden schaffen, ohne Waffen.", keinen Mord verhindert. Das Problem ist allerdings, man tötet, um Morde zu verhindern. Ein Konfliktforscher hätte, dass vielleicht analysieren können. Nur hätte es den Leichen genutzt? Man hätte die Analyse auch für Schuldzuweisungen nutzen können. Nur machen solche Menschen zumeist nichts anderes, als die eigene Schuld im Blut der Anderen zu waschen. Wenn es auch eine mittelbare Schuld ist.

Unsere Welt lässt in vielen Dingen, nicht nur in der Frage der Krieges etwas anderes zu, als, dass wir uns in Schuld verstricken. So sehe ich das und vermute keine Erfindung Gottes dahinter. Allerdings war das Ziel dieses Krieges nicht die Serben zu vernichten, man nahm für den Schutz, allerdings den Tod von unschuldigen Zivilisten in Kauf. Von der Seite ist der Vergleich, nicht ganz passend. Außer vielleicht, das Schicksal der Amalekiter und der Serben, die ja massiv Bomben ausgesetzt waren, war auch eine Folge des eigenen Handelns. Ich bin, was die Bibel betrifft, kein Abstraktionsfetischist. Allerdings bin ich auch davon überzeugt, dass man die Bibel, die über Jahrtausende entstanden ist, auch in seiner historischen Dimension bewerten sollte und ich halte es für eine Fehler, wenn man aus dem AT eine Kriegsethik für die Gegenwart nutzt. Die Menschen haben einfach anders gedacht, hatten andere soziale Berührugspunkte und gesellschaftlich andere Festen. Das sollte man nicht übersehen, wenn man ein paar tausend Jahre zurückgeht.
Draeggsaggzum BeitragWer wüsste eine Antwort dadrauf ?

Nee, habe ich nicht. Leider ist es so, dass ich vielleicht Kriege der Gegenwart befürworte und dies dazu führt, dass ich mich mit meiner Haltung in Schuld verstricke. Würde ich auf der anderen Seite Gewalt grundsätzlich ablehnen, müsste ich mich selbst belügen, um nicht zu glauben, dass ich mich in Schuld verstricke.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz