Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
20.05.19 21:24
OpaStefan
 
 
20.05.19 22:00
Tatokala
 
 
20.05.19 23:19
Lombard3
 
7 | 1 
20.05.19 23:32
Katy3
 
 
21.05.19 00:41
Suzanne62
 
 
21.05.19 06:45
schneeflloeckchen
 
 
21.05.19 08:59
StarTracker7
 
 
21.05.19 09:22
bepe0905
 
 
21.05.19 21:42
OpaStefan
 
 
22.05.19 15:49
Pinia
 
4 
24.05.19 13:14
Irrwisch
 
 
03.06.19 17:49
chubzi
 
 
17.06.19 11:27
chubzi
Gott HBN  (21)
 
 
18.06.19 09:41
adelfos3

Re: Egoismus muss man nicht lernen

Lieber OpaStefan,
grundsätzlich sehe ich Egoismus nicht als "Sünde" an, schon gar nicht bei Kindern.
Nicht ganz zufällig sprechen wir ja manchmal von einem "gesunden Egoismus" und die Grenze zwischen "Durchsetzungsvermögen" und "Egoismus" ist fließend und nur schwer zu beschreiben.
Nicht nur in der menschlichen Entwicklung war eine gehörige Portion Egoismus einfach entwicklungs- und lebensnotwendig. Egal, ob es bei der Nahrungssuche, in der Sexualität oder bei der Verteidigung war.

Gerade bei Kindern sehe ich die Sache gelassener. Besonders bei jüngeren Kindern findet man das Bemühen, sich gegen körperlich und intellektuell überlegene ältere Geschwister durchzusetzen.
Und da muss eben die Erziehung einsetzen, was nach meiner Erfahrung so etwa ab 5 Jahren auch funktioniert. Denn in dieser Zeit kommt zum angeborenen Selbstbehauptungsdrang ein immer stärkeres soziales Bewusstsein, was als Ausgleich zum Egoismus funktioniert.

Zur Sünde wird Egoismus (oder egozentrisches Verhalten) spätestens dann, wenn der erwachsene Mensch nicht willens ist, sich selbst zu Gunsten anderer bzw. einer Gemeinschaft zurück zu nehmen und nur seinen Vorteil im Blick hat.

LiGrü
Dschordsch

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz