Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
20.05.19 21:24
OpaStefan
 
 
20.05.19 22:00
Tatokala
 
 
20.05.19 23:19
Lombard3
 
7 | 1 
20.05.19 23:32
Katy3
 
 
21.05.19 00:41
Suzanne62
 
 
21.05.19 06:45
schneeflloeckchen
 
 
21.05.19 08:59
StarTracker7
 
 
21.05.19 09:22
bepe0905
 
 
21.05.19 21:42
OpaStefan
 
 
22.05.19 15:49
Pinia
 
4 
24.05.19 13:14
Irrwisch
 
 
03.06.19 17:49
chubzi
 
 
17.06.19 11:27
chubzi
Gott HBN  (21)
 
 
18.06.19 09:41
adelfos3

Re: Egoismus muss man nicht lernen

OpaStefanzum BeitragDas ist es ja gerade, was ich zeigen wollte. Den Egoismus muss man nicht lernen. Der ist uns schon in die Wiege gelegt. Wir sind Sünder von Geburt an, auch wenn wir als Kleinkind noch nicht bewusst schuldig werden können.
Nun OpaStefan bin ich den Dicken durch.
Wenn wir Sünder sind, von Geburt an, dann sind wir auch echt kernig Böse. Wir könnten unsern Egoismus dem Böse sein gleich setzen. Was nützt uns unser Bemühen, unser Abstrampeln und sogar unser Gnadenempfang? Unser tiefsitzender Kern ist böse und das Böse kann (darf) nicht zum Vater kommen. Das Ergebnis ist doch dann, ich, du, Katrin, Lucan, Lombard, Susanne, Meriadoc, PVM, wir alle werden entkernt und mit einem jungfreulichen (unbösen) Kern versehen. Nur unsere Hüllen kommen zum Herrn. Unsere Kerne, die unserem wirklichen Ich entsprechen, werden allesamt in das Feuer der Hölle geworfen und halten dieses Feuer am brennen (damit es im Himmel nicht so kalt wird ).

Der Dreikäsehoch lernt von den Großen wie er sich durchsetzen kann und ist Egoistisch. Der Unterschied zu den Größen ist nur das er seinen (bösen) Egoismus noch nicht so gut verschleiern kann (aber vielleicht lernt er es ja noch).
Wenn der Kern böse ist, hilft auch keine Erziehung.
Der Ursündengedanke ist in meinen Augen Birnentheologie.

LG chubzi

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz