Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
06.09.19 11:21
SaraSameah
 
 
06.09.19 12:01
schneeflloeckchen
 
 
06.09.19 16:56
SaraSameah
 
 
07.09.19 07:48
schneeflloeckchen
 
 
06.09.19 12:57
deborah71
 
 
06.09.19 13:53
SaraSameah
 
 
07.09.19 12:20
deborah71
 
 
07.09.19 17:30
SaraSameah
 
 
07.09.19 17:40
deborah71
 
 
07.09.19 17:50
SaraSameah
 
 
07.09.19 18:03
deborah71
 
 
07.09.19 17:36
SaraSameah
 
 
07.09.19 17:48
deborah71
 
 
07.09.19 17:55
SaraSameah
 
 
07.09.19 18:07
deborah71
 
 
06.09.19 13:58
Flutterby
 
 
06.09.19 16:42
SaraSameah
 
 
06.09.19 16:22
OpaStefan
 
 
06.09.19 16:51
SaraSameah
 
 
06.09.19 17:34
OpaStefan
 
 
24.10.19 11:06
lena
 
 
06.09.19 16:54
Provinzkueken
 
 
06.09.19 17:05
SaraSameah
 
 
06.09.19 17:18
Provinzkueken
 
 
06.09.19 17:16
Tojak
 
 
06.09.19 17:28
Suzanne62
 
 
06.09.19 17:48
Aqua-marin
 
 
07.09.19 03:49
SaraSameah
 
 
18.09.19 18:36
lena
 
 
20.09.19 23:03
OpaStefan
 
 
21.09.19 11:17
lena
 
 
21.09.19 11:32
pvm
 
 
07.09.19 03:39
SaraSameah
 
3 
07.09.19 06:48
Aqua-marin
 
 
26.09.19 11:36
lena
 
 
07.09.19 10:43
OpaStefan
 
 
07.09.19 11:30
SaraSameah
 
 
07.09.19 12:10
OpaStefan
 
 
07.09.19 17:22
SaraSameah
 
 
07.09.19 20:48
Tatokala
 
 
23.10.19 10:37
lena
 
 
03.11.19 08:44
Jadwin

Wie war doch gleich die Frage?

Tschuldigung, der musste jetzt sein...

SaraSameahzum BeitragIch überlege, ja, es gibt die Gefahren eines zu intellektuellen Glaubens. Aber müssen wir Gläubige uns nicht auch vor den Gefahren eines Glaubens hüten, der nicht bereit ist, zu denken?


Für mich gilt: Der Glaube übersteigt den Verstand, aber er fällt nicht dahinter zurück. Nur so komme ich weiter.

Wenn ich mich mit einem Gläubigen unterhalte und auf kritische Fragen kommt nur Phrase nach Phrase, dann finde ich das sehr unergiebig. Je nach persönlicher Beziehung und Gesprächssituation spreche ich das dann offen an oder gehe nach etwas höflichem Smalltalk meiner Wege.

SaraSameahzum Beitrag“Wie lebe ich meinen Glauben den biblischen Tatsachen entsprechend und daher glaubwürdig vor, ohne eine christliche Maske zu tragen oder mich den frommen Floskeln zu bedienen?"


Gute Frage. Wen kenne ich, der das tut? Ich kenne ein paar Leute, die ich glaubwürdig finde. Auf frommes Reden gebe ich dabei nicht viel, Verhalten zählt bei mir mehr und überzeugt mich mehr.

SaraSameahzum BeitragWie reagiere ich auf Zweifel: mit Herunterspielen der Unsicherheiten oder „christlichen Patentantworten“?


Enthält nicht "Zweifel" bereits eine Negativwertung. Sind das nicht u. U. berechtigte Fragen, die eine ernsthafte Auseinandersetzung verdienen?

Und ist nicht "Jesus ist die Antwort" bereits ein Satz mit viel Potenzial zur leeren Phrase? Als Lied oder Gedichtzeile ist das schon in Ordnung, aber im Gespräch kommt es auf die Dosierung und den richtigen Zeitpunkt an.

Nur ein paar Gedanken meinerseits ...

Viele Grüße

Thomas Jakob

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz