Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
09.09.19 13:01
mirirose
 
 
09.09.19 13:45
Tagesschimmer
 
 
09.09.19 17:13
qdspieler
 
 
09.09.19 18:53
stundenglas
 
 
09.09.19 19:40
qdspieler
 
 
09.09.19 19:58
stundenglas
 
 
09.09.19 20:18
qdspieler
 
 
09.09.19 21:18
Eddie78
 
 
09.09.19 18:55
Channuschka
 
 
09.09.19 20:14
qdspieler
 
 
09.09.19 15:54
marieta
 
 
09.09.19 16:21
Meriadoc
 
 
09.09.19 17:08
qdspieler
Re: verletzt  (182)
 
5 
09.09.19 17:24
Jadwin
 
 
09.09.19 17:41
Glitzerwelt
 
 
09.09.19 18:14
Aqua-marin
 
 
09.09.19 20:16
Suzanne62
 
 
09.09.19 20:40
Ungehorsam
Re: verletzt  (100)
 
 
09.09.19 23:29
Katy3
 
 
10.09.19 00:21
deborah71
 
 
10.09.19 10:21
Tineli
 
 
10.09.19 17:34
cookiee
 
13 
10.09.19 20:31
Groffin
Dilemma  (6)
 
 
04.10.19 20:10
alexs-692001
 
 
23.10.19 14:02
MissMarple91

Re: verletzt

qdspielerzum BeitragAnsprechpartner sollte der Ehemann sein, denke ich.


Der wurde als erster angesprochen - und findet es nicht schlimm.


qdspielerzum BeitragAlso für mich wäre das ein absolutes NoGo, wenn meine Frau Dinge aus meiner Privatsphäre nach außen trüge.


Und wohin soll frau dann mit ihrer Verletzung? Mit dem Gefühl nicht ernst genommen zu werden?

Manchmal hilft aussprechen bei einer vertrauten Person mehr als es mit all der Verletztheit in der Beziehung versuchen zu klären.

Ideal wäre natürlich ein Gespräch mit einem Eheseelsorger oder einem Paar, dass Eheseelsorge anbietet. Aber dazu muss auch er bereit sein - und dass wissen wir eben nicht.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz