Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
09.09.19 13:01
mirirose
 
 
09.09.19 13:45
Tagesschimmer
 
 
09.09.19 15:54
marieta
 
 
09.09.19 16:21
Meriadoc
Re: verletzt  (1 NEU)
 
 
09.09.19 17:08
qdspieler
Re: verletzt  (182 NEU)
 
5 
09.09.19 17:24
Jadwin
 
 
09.09.19 17:41
Glitzerwelt
 
 
09.09.19 18:14
Aqua-marin
 
 
09.09.19 20:16
Suzanne62
 
 
09.09.19 20:40
Ungehorsam
Re: verletzt  (100)
 
 
09.09.19 23:29
Katy3
 
 
10.09.19 00:21
deborah71
 
 
10.09.19 10:21
Tineli
 
 
10.09.19 17:34
cookiee
 
13 
10.09.19 20:31
Groffin
Dilemma  (6)
 
 
04.10.19 20:10
alexs-692001
 
 
23.10.19 14:02
MissMarple91

Re: verletzt

Es tut mir Leid, dass du das erfahren musst.

mirirosezum Beitragwarum macht er das?

Das kann letztlich nur dein Mann beantworten. Dafür gibt es viele Erklärungsansätze und es kann sein, dass dein Mann es selbst nicht wirklich weiß.

Letztlich bleibt dir nur, gut für dich selbst zu sorgen. Du kannst zwar deinen Mann bitten bzw. auffordern, sein Verhalten zu ändern, aber du kannst ihn ja nicht zwingen. Also musst du dir überlegen, wie du damit umgehen willst.

Ich will dir hier einfach ein paar Gedankenanstöße geben:

- Du kannst deinem Mann anbieten, dass ihr gemeinsam eine Eheberatung aufsucht
- Du kannst deinen Mann bitten, dass er sich selbst Hilfe holt. Von Pornosucht zu lassen ist nicht so einfach!
- Du kannst deinem Mann die Konsequenz aufzeigen, dass du ihn verlassen wirst, wenn er so weiter macht. Aber überlege dir, ob du das wirklich tun willst. Es nur als leere Drohung auszusprechen, fände ich nicht hilfreich. Aber wenn du so auf Dauer nicht weitermachen willst/kannst, dann wäre es gut, wenn du das deinem Mann mitteilst. Du könntest auch erst einmal ausziehen, eine räumliche Trennung, ohne gleich die Beziehung ganz zu beenden. Das kann beim Sortieren helfen.
- Du kannst natürlich auch versuchen, einfach so weiter zu machen wie bisher. Für manche ist das wirklich der beste Weg. Das musst du mit dir selbst klären.
- Habt ihr Kinder? Wie soll es mit ihnen weitergehen?

Vielleicht ist es für dich hilfreich, wenn du dir selbst Hilfe/Beratung suchst. Eine gute Seelsorgerin könnte dich dabei begleiten, wenn du dir Gedanken machst, wie du selbst mit der Situation umgehen willst.

Gruß, Tineli

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz