Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Blickpunkt Missbrauchsstudie: „Bedrückend und Beschämend“

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
15.09.18 20:22
OrleanderMitglied des Jesus.de-Teams
 
 
15.09.18 21:13
AmicusDeus
 
 
15.09.18 23:55
Heavenshelp
 
4 | 2 
16.09.18 05:07
Orangsaya
 
2 | 8 
16.09.18 14:06
Lucan-7
 
 
16.09.18 15:36
Orangsaya
 
8 
16.09.18 16:07
Ahischa
 
 
16.09.18 23:38
AmicusDeus
 
 
16.09.18 23:48
Lucan-7
 
 
17.09.18 09:41
Irrwisch
 
 
17.09.18 19:35
qdspieler
 
 
17.09.18 22:57
Lucan-7
 
 
18.09.18 12:16
Evernever
 
 
18.09.18 14:11
qdspieler
 
 
18.09.18 14:25
Lucan-7
 
 
18.09.18 14:46
Evernever
 
 
12.11.18 23:05
anonyma 0393aa82a
 
 
07.11.18 14:07
Merkava
 
 
16.09.18 15:47
MusashiHaiku
 
 
16.09.18 17:05
Orangsaya
 
 
16.09.18 17:08
MusashiHaiku
 
 
16.09.18 17:36
Orangsaya
 
 
16.09.18 17:16
Ahischa
 
 
16.09.18 17:49
Orangsaya
 
 
16.09.18 20:54
Ahischa
 
 
17.09.18 05:13
Orangsaya
 
 
17.09.18 12:15
Vigil
 
 
17.09.18 14:05
Ralf_Maier
 
 
17.09.18 21:02
Mattann
 
 
17.09.18 21:08
Irrwisch
 
 
17.09.18 21:17
Mattann
 
 
17.09.18 22:26
AmicusDeus
 
 
02.10.18 09:30
facepalm
 
 
02.10.18 09:35
Lucan-7
 
 
02.10.18 09:59
facepalm
 
 
02.10.18 10:13
Lucan-7
 
 
02.10.18 10:59
facepalm
 
 
07.11.18 12:04
facepalm
 
 
07.11.18 12:16
Jack-Shaftoe4
 
 
07.11.18 13:58
facepalm
 
 
07.11.18 14:11
Jack-Shaftoe4
 
 
07.11.18 15:47
facepalm
 
 
07.11.18 17:24
Jack-Shaftoe4
 
 
09.11.18 12:37
facepalm
 
 
07.11.18 14:25
Lucan-7
 
 
07.11.18 15:36
facepalm

Re: Beschämung reicht nicht!

Lucan-7zum BeitragDie Art der "Aufbereitung" zeigt aber auch, dass die Kirche keineswegs dazu bereit ist, wirklich umfassende Änderungen und echte Konsequenzen zuzulassen - es scheint vielmehr, dass man hier eher unwillig dem gesellschaftlichen Druck nachgab und irgendwie hofft, dass die Sache damit jetzt erledigt ist.


Du bringst es auf den Punkt. Ich erinnere mich sehr gut an die Jahre nach 2010, als der MB-Skandal in Deutschland puplik wurde. Was wurde geleugnet, ausgewichen und abgestritten (man erinnere sich nur an die Causa Mixa....) was das Zeug hielt. Erst als es nichts mehr zu leugnen gab, wurden Sachverhalte eingeräumt, doch nicht ohne gleichzeitig zu relativieren. Es sind die Strukturen, die MB begünstigen und solange daran nichts geändert wird, wird die Kirche Mißbraucher weiter anziehen, wie das Licht die Motten.

Kirche wäre an der Stelle für mich glaubwürdig, wenn sie die Täter in den eigenen Reihen den Ermittlungsbehörden schonungslos überführen würden, Tatbestände lückenlos aufdecken und ihre Opfer angemessen entschädigen. Dazu gehört für mich auch, für entsprechende Therapien zu sorgen, wo das für Betroffene nicht abgedeckt ist.

Das gilt für mich nicht nur für die kath. Kirche, sondern auch die Gemeinden anderer Konfessionen, die ebenfalls von der Problematik betroffen sind. An der Stelle hilft es auch nicht, auf Tatbestände anderer Strukturen zu verweisen (gilt nicht dir....), denn hier steht die Kirche mit ihren Strukturen zu Diskussion.

Beschämung ohne Handeln ist in meinen Augen in der Thematik Heuchelei............. und das kann man nicht deutlich genug sagen. Kirche, die sich als Hüter der Moral betrachtet, kann hier nicht die Hände in den Schoß legen.

Lieben Gruß
Ahischa

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz