Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!
« zurück

Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 09:51 Uhr

Hallo zusammen,

ich würde mich sehr darüber freuen, mich hier ein bisschen über verschiedene Urlaubsziele auszutauschen.

Also ich fange mal an: Meine Frau und ich fahren dieses Jahr in den beiden mittleren Augustwochen nach Österreich an den Neusiedler See. Da dieser sehr flach ist, haben wir einen Ort gewählt, bei dem das Wasser im Strandbad durchschnittlich 1,8 Meter tief ist (was ja dann wohl auch gleich so ziemlich die tiefste Stelle dieses Sees überhaupt ist).

Wir waren noch nie in dieser Gegend, aber sie hat uns schon länger mal interessiert. Wir freuen und auf das Baden, das Besichtigen der dortigen Dörfer und Städte (z.B. Eisenstadt oder Sopron in Ungarn) und auf das Wanderen. Was ich nämlich bis vor kurzem nicht wusste: Dass ja die alleröstlichsten Alpenausläufer recht nahe an den Neusiedler See heranreichen; wie z.B. die sogenannte "Bucklige Welt". Da bestehen die Alpen nur noch aus Hügeln, die vollends sanft in der Pannonischen Tiefebene ausrollen. Da haben wir uns auch 1-2 schöne Rundwanderungen ausgeguckt.

Es ist schön, in Gottes schöner Welt immer wieder Neues kennenzulernen.

Liebe Grüße
Kochertaler

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 12:03 Uhr

Kochertalerzum BeitragEs ist schön, in Gottes schöner Welt immer wieder Neues kennenzulernen.
Wenn ich dich hier so lese, machst du auf mich den Eindruck eines Lobpreisers mit den Füßen, der durch das Leben geht, die Schönheiten wirklich zu genießen versteht und dabei nicht stehenbleibt, sondern sie in Dankbarkeit, Fröhlichkeit und Ehrfurcht vor Gott verwandelt.

Ich liebe es ja zu sehen, wie unterschiedlich Christen anbeten und entdecke, auch durch dich, immer neue Formen. Mein Wunsch ist es, dass wir mehr von den anderen Stilen verstehen und sie zu schätzen lernen bis eine Art Hügellandschaft entsteht in der es keine Gräben zwischen den Gebetsstilen mehr gibt. Hast du mit deiner Art schon mal evangelistischen Erfolg gehabt oder andere Christen inspirieren können?

Aber das war nicht deine Frage.

Meine Urlaube ergeben sich eher spontan. Beruflich habe ich verschiedene Jobs und muss mich nach den jeweiligen Schließzeiten und Urlauben anderer richten. Ehrenamtlich möchte ich für die da sein, für die ich mich verantwortlich fühle. Insgesamt ist es nicht zu viel, schwankt aber sehr und so ergibt es sich, dass ich immer zwischen Januar und März eine Zeit zur Urlaubszeit erkläre. Es kostet nur etwas Kraft, wenn man nicht wegfährt, die sonstigen Termine zu minimieren.

Gerade jetzt habe ich eine Zeit, in der ich bewusst viel schlafe, gelegentlich mehr oder weniger faste, schwimmen (nein, nicht im See ) und "Waldbaden" gehe, mich einfach nach meinen Bedürfnissen in der Natur treiben lasse und meine Seele von Gott sättigen lasse. Also, ich bin eher der Micro-Typ, der in der selben Umgebung immer neues entdeckt und genießt. Das ist wunderschön und ich habe das Gefühl, dass diese in gewisser Weise reduzierte Zeit mir Kraft fürs ganze Jahr gibt.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 13:20 Uhr

Wir fahren an Ostern an die Ostsee, genauer: nach Zingst. Geplant sind u.a. eine Boddenrundfahrt, ein Besuch im Meereskundemuseum in Stralsund, eine Rundfahrt mit der Bäderbahn, aber auch viel Freizeit. Nur in der Ostsee zu baden wird nicht gehen.

Ich war zuletzt vor 40 Jahren in Zingst. Mal sehen, ob ich noch was wiedererkenne.

Israel

14.02.2019 14:24 Uhr

Nach mehreren Jahren ohne Urlaubsreise fliege ich im März nach Israel.
Bisher hat es mich eigentlich nicht gereizt, aber nachdem letzten Sommer eine Facebook-Bekannte viele Fotos von da gepostet hat, wollte ich auch mal dahin.
Auf dem Programm stehen Qumran, Bootsfahrt auf dem See Genezareth, Baden im Toten Meer und natürlich Jerusalem.

Re: Israel

14.02.2019 15:03 Uhr

Ohhhh. Viel Spass
Hast Du eine Gruppen Tour gebucht oder fährst Du als Einzeltourist

Re: Israel

14.02.2019 16:45 Uhr

Scyllazum BeitragHast Du eine Gruppen Tour gebucht oder fährst Du als Einzeltourist


Das wollte ich auch fragen.
Und: an distelnick:
Fährst du mit dem Bus durchs Land oder mit dem Mietwagen?

Re: Israel

20.02.2019 04:14 Uhr

Mit dem Bus.
Meine Freundin und ich haben keinen Führerschein.

Re: Israel

20.02.2019 07:43 Uhr

Busfahrten klappt ja gut in Israel.
Und interessante / verrückte Menschen lernt man auch gleich kennen.

Re: Israel

21.02.2019 00:23 Uhr

Ich bin gespannt auf unsere Reisegruppe

Re: Israel

21.02.2019 08:08 Uhr

Wenn du magst, erzähle hinterher ein bisschen.

Ich wollte mit meinem Beitrag sagen, dass ich in Israel nicht nur Christen als überspannt erlebe, sondern dass das ein allgemeines Phänomen zu sein scheint. Ich habe im Überlandbus schon mal neben jemand gesessen, der eine Pistole in der Hosentasche hatte.

Re: Israel

22.02.2019 12:28 Uhr

Ich war schon viermal in Israel und habe mich da immer sicher gefühlt. Wir bekamen oft SMS und Whatsapp von zu Hause, ob es uns gutgeht, es würe so viel über Unruhen berichtet. Nicht, dass siese Unruhen nicht da sind. Aber insgesamt habe ich Israel als sehr ruhig erlebt; zumindest da , wo wir gerade waren.

Re: Israel

22.02.2019 12:57 Uhr

Kochertalerzum BeitragIch war schon viermal in Israel und habe mich da immer sicher gefühlt.


Ich fühle mich auch immer sehr sicher. Reise auch oft allein nach Israel, vor allem Tel Aviv. Aber ich habe nirgends so viele durchgeknallte Menschen getroffen wie dort. Völlig egal, welcher Glaubensrichtung.

Re: Israel

23.02.2019 04:18 Uhr

maggie.xzum Beitrag Aber ich habe nirgends so viele durchgeknallte Menschen getroffen wie dort. Völlig egal, welcher Glaubensrichtung.

Pilgerstätten oder Pilgerwege... da tummeln sich eben viele schräge Vögel...

Re: Israel

23.02.2019 04:05 Uhr


maggie.xzum Beitrag Ich habe im Überlandbus schon mal neben jemand gesessen, der eine Pistole in der Hosentasche hatte.

Re: Israel

11.03.2019 22:08 Uhr

maggie.xzum Beitrag Ich habe im Überlandbus schon mal neben jemand gesessen, der eine Pistole in der Hosentasche hatte.

Dann würd ich mich erst recht sicher fühlen und die Augen für ein Schläfchen zu machen

Re: Israel

12.03.2019 07:31 Uhr

Der Mann war sehr redefreudig.

Re: Israel

12.03.2019 07:35 Uhr

maggie.xzum BeitragDer Mann war sehr redefreudig.


Dann lernt man nicht nur Land, sondern auch Leute kennen und die Busfahrt wird nicht langweilig

Re: Israel

12.03.2019 08:35 Uhr

Langweilig ist es in Israel nie.
Ich empfinde aber verhältnismäßig viele Menschen als schräg/ gestört/ seltsam.

Wobei das unter den jungen Menschen in Israel heute anders sein mag. Das weiss ich nicht.

Re: Israel

12.03.2019 08:46 Uhr

maggie.xzum BeitragLangweilig ist es in Israel nie.
Ich empfinde aber verhältnismäßig viele Menschen als schräg/ gestört/ seltsam.


Ich freue mich schon auf den Tag, wo ich Richtung Israel aufbrechen werde.
Hoffentlich dieses oder nächstes Jahr.
Du bestätigst mich, dass das ein sehr spannender und interessanter Urlaub wird

Re: Israel

20.02.2019 04:13 Uhr

Ich fahre mit meinem Lieblingsmensch mit einer Reisegruppe.

Israel - wir auch

14.02.2019 17:40 Uhr

Nachdem ich schon zweimal in Israel war, einmal vor über 20 Jahren mit dem Jugendkreis und einmal (etwas enttäuschend) mit einer christlichen Freizeit, fliegen wir in den Pfingstferien ins Heilige Land.

Eigentlich hatten mein Mann und ich das schon 2009 vor, als eine Schwester meines Opas noch in Zichron Yaakov lebte. Allerdings kam damals eine etwas problematische Schwangerschaft dazwischen.

Heuer fliegen wir endlich und ich freue mich schon sehr darauf, mit den Kindern das Land zu entdecken, ihnen eine Vorstellung von dem zu geben wo Elia das Gottesurteil erlebte und Gott die Bosheit der Sodomiten strafte. Ich hoffe sehr, dass auf der Straße von Jerusalem nach Jericho für sie das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter greifbar wird und sie eine Vorstellung davon bekommen wie Jesus am Palmsonntag vom Ölberg nach Jerusalem ritt. In Masada wird Geschichte lebendig und in Eilat werden sie die Schönheit der Unterwasserwelt sehen. Natürlich wird für sie das ganze orientalische Leben, die Suks, die Gerüche und Farben ... ebenso interessant sein.
Unser Sohn interessiert sich vor allem für die Wüste, also werden wir auch einen Tag durch den Negev fahren und vielleicht sogar das Modell der Stiftshütte im Timna Park besuchen.
Auf jeden Fall auf dem Programm stehen
- Akko - die Templergeschichte (v.a. für den Sohn interessant)
- der Karmel
- Nazareth - Jesus Village
- See Genezareth, Tabgah, die Hügel - eine Vorstellung wo Bergpredigt und Speisung der 5.000 stattgefunden haben könnten
- Jerusalem mit Schrein des Buches und dem Modell von Jerusalem in biblischer Zeit, natürlich Gethsemane und Ölberg - von dort aus auch Bethlehem und evtl. Jericho
- Caesarea maritima
- Masada, Ein Gedi, Totes Meer und die Ruinen in Qumran
- Eilat - schnorcheln im Roten Meer

Wir reisen selbstorganisiert und werden zum ersten Mal die Airbnb-Erfahrung machen.
Außer den Wohnungen, dem Mietwagen und den Flügen planen wir den Rest nur grob, weil es auch aufs Fassungsvermögen unserer Kinder ankommt. Wir reisen mit Lonely Planet und sind sowieso eher die spontanen Urlauber.


Nachtrag vom 14.02.2019 18:09:15


eine christliche Freizeit in Israel würde uns knapp 7.000 EUR kosten - ohne Trinkgelder und nur HP, so kommen wir mit weniger als der Hälfte hin - und haben Freiheit.

Re: Israel - wir auch

14.02.2019 20:59 Uhr

Hört sich total spannend an euer Programm - bekomme direkt Lust auf eine Israelreise.

Re: Israel - wir auch

15.02.2019 16:20 Uhr

Piniazum Beitragalso werden wir auch einen Tag durch den Negev fahren


Eine schöne Adresse im Negev ist das Camel-Camp, finde ich: http://www.cameland.co.il/index.php?dir=site&page=content&cs=3004&langpage=eng

Man kann von da aus wunderbare Wanderungen machen.

Re: Israel - wir auch

15.02.2019 17:48 Uhr

danke für den Tipp, wird abgespeichert!

Re: Israel - wir auch

15.02.2019 16:33 Uhr

Piniazum Beitragund werden zum ersten Mal die Airbnb-Erfahrung machen.


Wenn ihr gute Adressen gefunden habt: kannst du mir die nach eurem Urlaub per pn schicken? Das würde mich sehr freuen. Ich finde es nicht leicht, gute Adressen für privaten Urlaub in Israel zu finden.

Re: Israel - wir auch

15.02.2019 17:46 Uhr

mache ich. - Erinnerst mich bitte ggfs nochmals daran.

Ich bin jetzt einfach ganz unbedarft rangegangen, habe nach Wohnungen im unteren Preissegment gesucht - wir wollen dort ja nur wenig mehr als schlafen und frühstücken/Abendbrot essen.
Zuerst hatte ich über booking.com etwas gefunden, aber bei dem Vermieter bin ich nach einer Mail etwas misstrauisch geworden und habe gleich storniert. Airbnb haben wir genommen, weil man da im Falle einer Stornierung nur die Servicegebühr verliert.

Bin schon auf die Erfahrung gespannt ...

Re: Israel - wir auch

20.02.2019 04:24 Uhr

Piniazum BeitragNachdem ich schon zweimal in Israel war

Oha. Ich muß gestehen, das ich mich dafür bisjetzt wenig interssiert habe.
Ich fahre mit einem Reisebus.
Und ich habe bewußt keinen christlichen Reiseveranstalter gewählt.
Meine Freundin ist nichtgläubig und ich wäre total gestresst, wenn ich permanent die Angst hätte , meine Freundin wäre von allzu enthusiastischen Christen verschreckt.
Ausserdem neige ich dazu, wenn sich ein Gruppendruck aufbaut, das alle religiöse Gefühle haben, weil sie an einem Ort rumspazieren, wo vor 2000 Jahren Christus rumgelaufen ist, dann mache ich innerlich zu, und kann gar nichts mehr fühlen. Also hoffe ich, das da ein Haufen kulturell interessierter Menschen mit uns im Bus sitzt, und ich meine Gefühle allein fühlen kann...
Aber es ist ganz sicher spannend, wenn man zu den Geschichten real existierende Orte erleben kann, auch wenn die sich sehr verändert haben...
Leider haben wir keine Führerschein, so dass unabhängige Erkundung wegfällt.

Re: Israel - wir auch

20.02.2019 17:05 Uhr

Wir waren damals mit der Reisemission Leipzig in Israel. Die Reisegruppe wurde geleitet von einem Pfarrerehepaar, die noch ein paar Gemeindeglieder mit dabei hatten und der Rest stammte aus anderen Gegenden. Schwerpunkt waren natürlich die biblischen Stätten, aber auch eine christliche deutsche Schule im Palästinensergebiet und die Gedenkstätte Yad Vashem gehörten zum Programm, sowie ein Gottesdienst in der ev. Erlöserkirche nahe bei der Grabeskirche.
Es geriet niemand in religiöse Verzückung. Wir haben uns aber über andere Pilger amüsiert, die sich schon irgendwie seltsam benommen haben.

Re: Israel - wir auch

20.02.2019 17:11 Uhr

Jerusalem ist wohl die einzige Stadt auf der Welt mit einem eigenen Krankheitsbild

Ungehorsamzum Beitrag Wir haben uns aber über andere Pilger amüsiert, die sich schon irgendwie seltsam benommen haben.


https://de.wikipedia.org/wiki/Jerusalem-Syndrom


Nachtrag vom 20.02.2019 17:16:59


Ok... Stendhal und parissyndrom gibt´s ja laut Artikel auch noch

Re: Israel - wir auch

21.02.2019 00:26 Uhr

Ungehorsamzum Beitrag Wir haben uns aber über andere Pilger amüsiert, die sich schon irgendwie seltsam benommen haben.

Ja. Ich habe mich auch auf dem Jakobsweg von denen ferngehalten.
Jerusalem hat sogar einen eigenen Krankheitsbegriff für religiöse Psychosen. Solche Orte ziehen auch echt schräge Vögel und psychisch Kranke an.
Nicht das ich was gegen psychisch Kranke habe, aber ich kann damit nicht so gut umgehen...

Re: Israel

15.02.2019 07:52 Uhr

Israel möchte ich irgendwann auch mal besuchen, meinen Mann interessiert es nicht so sehr, aber ich hoffe, dass wir das trotzdem mal zusammen machen werden.

Re: Israel ich auch

20.02.2019 14:23 Uhr

Ich war schon mit Gemeindegruppen in Israel; das letzte Mal in der 2. Aprilhälfte 2014. Israel, das Land Gottes, das Land der Bibel, ist einfach faszinierend.

URLAUB?

14.02.2019 14:46 Uhr

nur mit dem Finger auf der Landkarte und durch Dokumentationen im Netz und Fernsehen: Slowenien.
Leider ist aus finanziellen Gründen nicht mehr drin, und das seit Jahren. Aber schön, dass du uns an deinen Plänen teilhaben lässt. Wäre schön, wenn du danach berichtest, dann habe ich zumindest in der Vorstellung ein bisschen Urlaub.
Wenn es hinhaut, fährt mein Mann im August zu einer Reha nach St. Peter Ording. Dann fahre ich sicher zu Besuch hin. Ansonsten wohnen wir fast direkt an der See (40 km), da können wir in den Ferien öfter hin, aber nicht in den Sommerferien, da ist es viel zu voll. Von April bis September ist es da eh voll, ausser an Regentagen oder bei Sturm.
Naja, zuhause ist es auch schön, meistens jedenfalls. Dummerweise bekomme ich doch manchmal Fernweh.
"seufz"

Re: URLAUB?

14.02.2019 15:46 Uhr

O das tut mir leid. Aber schön, dass ihr es nicht weit ans Meer habt.

Re: URLAUB?

17.02.2019 19:25 Uhr

Ich hab lange überlegt, ob bzw. was ich darauf antworte.

Wir können uns auch keinen Urlaub leisten, zumal die Rentenversicherung meines Mannes immer noch nicht zahlt. Aber: es gibt Organisationen, an die man sich wenden kann. Wenn man die Bedürftigkeit nachweist, kann man für einen kleinen Beitrag für ein paar Tage verreisen.

Auch vor Ort gibt es viele gute Möglichkeiten. Wandern geht auch ohne Geld. Das Vesper kann man mitnehmen. Mit dem Fahrrad kann man zum Baggersee fahren. In viele Museen kommt man an bestimmten Tagen kostenlos rein.

Die Gemeindefreizeit betrachte ich ebenfalls als Urlaub. Unsere Gemeinde sorgt dafür, dass auch Leute mitfahren können, die das Geld dafür nicht haben.

Wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, unternehme ich auch da immer Ausflüge.

Re: URLAUB?

18.02.2019 19:08 Uhr

hallo liebe Herbstrose!

Herbstrosezum BeitragWir können uns auch keinen Urlaub leisten, zumal die Rentenversicherung meines Mannes immer noch nicht zahlt. Aber: es gibt Organisationen, an die man sich wenden kann. Wenn man die Bedürftigkeit nachweist, kann man für einen kleinen beitrag für ein paar Tage verreisen.

ab wann gilt man denn als bedürftig? wir sind ja nicht nicht im eigentlichen sinne als bedürftig anzusehen, aber eben Geld für eine Urlaubsreise ist halt nicht drin. irgendwie kommen wir so über die Runden. und mit drei Kindern zu verreisen ist eben auch nicht so easy.
mal sehen, ich werde mich mal erkundigen.

Herbstrosezum BeitragAuch vor Ort gibt es viele gute Möglichkeiten. Wandern geht auch ohne Geld. Das Vesper kann man mitnehmen. Mit dem Fahrrad kann man zum Baggersee fahren. In viele Museen kommt man an bestimmten Tagen kostenlos rein.

das ist richtig, das nutzen wir auch gerne und viel, auch Ausflüge machen wir, nur schlafen tun wir eben zuhause. Und essen gehen ist eben auch nicht so drin. mal ein Eis, klar.

Herbstrosezum BeitragDie Gemeindefreizeit betrachte ich ebenfalls als Urlaub. Unsere Gemeinde sorgt dafür, dass auch Leute mitfahren können, die das Geld dafür nicht haben.


Wird so bei uns in den Gemeinden nicht angeboten, leider. nur für die Kids eine Herbstfreizeit. da fahren sie dann auch mit. Dabei gibt es dann auch einen Geschwisterpreis.


Herbstrosezum BeitragWenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, unternehme ich auch da immer Ausflüge.

Ja, so machen wir das auch bei Verwandtenbesuchen, aber da waren wir letztes Jahr einmal weg übers Wochenende.. Eltern habe ich nicht mehr, meine Schwiegermutti ist pflegebedürftig und wohnt im Nachbarhaus, und sonst hat auch keiner Platz für uns Fünf, zumindest nicht länger als eine Nacht,.
Manchmal ist das so im Leben. Wir können ja noch verreisen, wenn mein Mann in Pension ist in einigen Jahren. Und dann sind wir auch alleine, dann haben wir noch andere Möglichkeiten. Derweil ist eben Zuhauseurlaub angesagt.

Re: URLAUB?

18.02.2019 21:59 Uhr

Verreisen mit 3 Kindern ist recht einfach. Ich bin immer mit dem Zug gefahren, hab immer mit Tisch reserviert und den Koffer mit Hermes geschickt (kann man gemeinsam mit dem Zugticket buchen). Und wenn mqn rechtzeitig bucht, kriegt man die Tickets hinterhergeschmissen. Wenn man in der Nebensaison fahren kann (Wir haben in BW erst sehr spät Sommerferien, was uns einen Ungarnurlaub zum halben Preis beschert hat + die Kinder kostenlos), kann man teilweise richtig sparen. Und wenn man auf Luxus verzichten kann, ist Zelten eine gute Möglichkeit.

Wer bedürftig ist, regelt Paragraf 53 der Abgabenordnung.

Re: URLAUB?

18.02.2019 22:01 Uhr

Liebe Bine,
ja, Urlaub mit den Kindern ist fast immer eine teure Angelegenheit. Unsere Jugendgruppe (Pfadfinder), in der ich früher sehr aktiv war, hatte daher in solchen Fällen (bei Geschwistern) immer Zuschüsse bereit gestellt, die aus verschiedenen "Töpfen" (Kirche, Kommune) kamen. Dadurch konnten auch solche Kids bei größeren Fahrten mitmachen, wo es den Eltern normalerweise nicht möglich war, die Kinder auf eine solche Freizeit zu schicken. Gibt es solche Möglichkeiten bei euch nicht?

Ansonsten - habt Ihr mal die Möglichkeiten ausgelotet, die das Jugendherbergswerk bietet? Wenn wir mit unseren Kindern und Enkeln unterwegs sind, dann übernachten wir auch heute immer mal wieder gerne in Jugendherbergen. Das alles ist doch recht preiswert - von der Übernachtung bis zum Essen. Und manche moderne DJH steht im Komfort einem Mittelklasse-Hotel (von den Stockwerkbetten mal abgesehen) kaum nach. Erkundigt euch mal - und ich bin sicher, dass da mancher Kurztrip mit Übernachtung finanzierbar sein wird.

LiGrü
Dschordsch

Re: URLAUB?

18.02.2019 22:50 Uhr

Jetzt, wo du es erwähnst: wir waren auch schon in Globtrotter-hostels (18€ pro Person und Nacht inkl. Frühstück) und AO Hostels ( 23€ pro Person und Nacht inkl. Frühstück). In ersteren gab es die Dusche übern Flur, in letzteren Dusche und Fernseher auf dem Zimmer.

Bis jeetzt

14.02.2019 14:59 Uhr

siehts nur nach Santa Balkonia und Monte Terassinien aus
Aber mal sehen was das Jahr noch so bringt

Irgendwas mit Wasser

14.02.2019 16:12 Uhr

Da ich 2018 vier Flugreisen hatte, zwei davon auch interkontinental, will ich dieses Jahr mal an die Umwelt denken - irgendwas mit Auto oder Bahn erreichbares wird es also werden. Ich erfahre für Sommer erst recht kurzfristig, wann ich tatsächlich frei habe, deswegen wird das spontan. Ist immer spannend, wenn man auf den letzten Drücker sucht und dann das Ziel nimmt, wo es noch gute Angebote gibt - man lernt Gegenden kennen, wo man sonst nie hingefahren wäre


Kochertalerzum BeitragWir waren noch nie in dieser Gegend, aber sie hat uns schon länger mal interessiert. Wir freuen und auf das Baden, das Besichtigen der dortigen Dörfer und Städte (z.B. Eisenstadt oder Sopron in Ungarn) und auf das Wanderen.


Es ist eine wunderschöne Gegend, wenngleich leider im Sommer teilweise sehr überlaufen. Aber landschaftlich ganz toll, und kulinarisch auch sehr empfehlenswert

Re: Irgendwas mit Wasser

14.02.2019 17:14 Uhr

Hallo Tinkerbell,

ja, Wasser ist mir auch sehr wichtig zum Baden, Bootfahren...

Gerne das Meer, gerne aber auch ein schöner Badesee.

Re: Irgendwas mit Wasser

15.02.2019 05:22 Uhr

Mit dem Auto erreichbar? Kommt dann auf das Auto an...nimm doch das

https://www.golem.de/news/aeromobil-das-auto-hebt-ab-1709-130050.html

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 16:38 Uhr

Bisher im Visier: Zwei Wochen Radtour durch Tschechien. Wo genau ist noch nicht geplant.

Kroatien, Albanien, wobei..........

14.02.2019 17:00 Uhr

...........auch der Weg mit zu unserem Ziel gehört.

Wo genau wir alles sen werden, das kann ich erst nach unserem Urlaub sagen.
Aber den Nationalpark Krka in Kroation würden wir schon sehr gerne ergründenund an der Küste entlang fahren bis fast nach Bosnien - Herzegowina.

Albanien ist ein mich sehr faszinierendes Land mit wunderbaren und sehr gastfreundlichen Einwohnern.
Wunderschönen Landschaften.
Alpen mit Schnee bis Juni in den Bergen und Badetemperaturen an der Adria.
Über und über blühenden Bergen und tief blauen Seen.

Einfach ein Land, was mein Herz erobert hat.

Albanien

17.02.2019 19:13 Uhr

Ich glaube, da würde ich auch durchaus gern mal hinfahren. Wie oft warst du schon da und was hast du dir dort bereits angesehen/dort gemacht?

Re: Albanien

19.02.2019 08:59 Uhr

Ich war breits 2mal dort.

Wir sind viel im Land gereist.
Waren an den 3 Seen, haben und Butrint und Apolonia angeschaut,beides Unesco Kulturerbe
Waren in der Fensterstadt Berat.
Sind durch die AlbanischennAlpen gefahren.
Haben die Festung Skodra besichtigt.

Uns in Himare am Meer wohlgefühlt .

Und sind immer wieder feinen Menschen begegnet.

Re: Albanien

21.02.2019 12:08 Uhr

Danke!

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:05 Uhr

Hallo Kochertaler,
Wir waren vor zehn Jahren am Neusiedler See, das hat uns gut gefallen. In Eisenstadt hat der Komponist Joseph Haydn gewirkt und dort ist auch seine Grabstätte.
Auch ein Ausflug nach Bratislava würde sich lohnen. Dort solltet ihr die slowakische Küche probieren und in Sopron die ungarische - lecker!

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:18 Uhr

Hallo Ungehorsam,

vielen Dank für deine Tipps

Liebe Grüße
Kochertaler

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:21 Uhr

Aber gern.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:20 Uhr

Wir fahren für eine Woche mit dem Auto nach Cannes an der Cote d'Azur. Wir haben heute gerade überlegt, ob wir die Fahrräder mitnehmen wollen - wahrscheinlich ja. Da unser Auto mit Erdgas fährt, müssen wir solche Reiseziele nach dem Gesichtspunkt der Verfügbarkeit von Erdgastankstellen auswählen. Da wir über die Schweiz und Italien dorthin fahren, ist das kein Problem.
Auf dem Rückweg werden wir noch ein paar Tage am Starnberger See bleiben.

Im Oktober wollen wir unsere spanischen Freunde anläßlich ihrer Hochzeit (wo wir auch hinfliegen) an die Ostsee einladen, irgendwo zwischen Rostock und Rügen, wo sich was findet. Wir wissen bloß noch nicht, ob es bei ihnen von der Zeit her klappt, wenn nicht, überlegen wir uns noch was. Ich favorisiere das Riesengebirge.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:30 Uhr

Ungehorsamzum BeitragIm Oktober wollen wir unsere spanischen Freunde anläßlich ihrer Hochzeit (wo wir auch hinfliegen) an die Ostsee einladen, irgendwo zwischen Rostock und Rügen, wo sich was findet. Wir wissen bloß noch nicht, ob es bei ihnen von der Zeit her klappt, wenn nicht, überlegen wir uns noch was. Ich favorisiere das Riesengebirge.


Hi Ungehorsam,

sehr empfehlen kann ich im Oktober den Darß!
Das dort stattfindende alljährliche Schauspiel der Kraniche, die dort bis zu 120 000 rasten und sich sammeln vor dem Weiterflug nach Süden ist schon sehr sehenswert und einmalig!

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:37 Uhr

Ja, ich weiß davon. Hatte es im Moment nicht auf dem Schirm. Vielen Dank für die Erinnerung!

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 18:05 Uhr

Ungehorsamzum BeitragWir fahren für eine Woche mit dem Auto nach Cannes an der Cote d'Azur. Wir haben heute gerade überlegt, ob wir die Fahrräder mitnehmen wollen - wahrscheinlich ja.

Zur Fahrradmitnahme würde ich euch auf jeden Fall raten!
Wir waren vergangenes Jahr an der Cote d'Azur zelten und fanden es toll dort zu radeln, nach Nizza, Antibes - Leute auf dem Zeltplatz sind bis Menton geradelt. Ist vielfach einfacher als mit dem Auto hinzufahren und einen (oft teuren) Parkplatz zu suchen. Außerdem kann man unterwegs mal schnell anhalten und ins azurblaue Wasser springen. Oder halt unkompliziert einen Stopp einlegen und mal schnell etwas anschauen.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:25 Uhr

Nach Emden - Bissingen - Marburg - und an einen geheimnisvollen Ort.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:27 Uhr

In Marburg trinken wir dann aber zusammen einen Kaffee,lieber Banji!

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

15.02.2019 13:44 Uhr

Oh, wohnst Du denn in Marburg? Gibt es da ein nettes Café?

Mein Jüngster ist seit Januar dort und arbeitet fleißig an seiner Doktorarbeit und deswegen wollen wir auf unserer Urlaubs-Rundtour mal hin und schauen, ob er sich gut eingelebt hat ... und fleißig arbeitet.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.02.2019 09:06 Uhr

Es gibt dort viele sehr schöne Cafes und auch eine vielfältige Kneipenlandschaft mit günstigen Essensangeboten.

2 Cafes sind dabei von mir besonders zu erwähnen:

Cafe Klingelhöfer in der Wettergasse ganz oben
und ein Cafe im Wiener Cafehausstil.
Das Cafe Vetter.

Aber wenn du magst, würden mein Mann und ich gerne mit dir in Marburg einen guten Kaffee trinken kommen.
Sind von uns aus knapp 40 km.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.02.2019 15:16 Uhr

Diese zwei Cafés sehe ich auch immer, wenn ich in Marburg bin und von unten den Blick nach oben werfe. Da ich dort aber meistens berufliche Termine habe, fehlte mir bisher immer die Zeit, mir dort mal ein gemütliches Caféstündchen zu gönnen.
Holla - da würde ich mich am liebsten eurer Caférunde anschließen...
LiGrü
Dschordsch

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.02.2019 17:19 Uhr

bepe0905zum BeitragHolla - da würde ich mich am liebsten eurer Caférunde anschließen...


Von mir aus nur zu!

Banji müsste aber mit dem Termin rausrücken.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.02.2019 19:53 Uhr

Café Vetter fand ich auch toll.
Habe da zum Studium gewohnt und öfters das Studentenfrühstück mit dem Ausblick genossen.
Hach. Das waren noch Zeiten

Marburg ist auch......

20.02.2019 16:37 Uhr

..................im Gegensatz zu Gießen, die kultigere Universitätsstadt, finde ich.

Re: Marburg ist auch......

20.02.2019 16:53 Uhr

Dafür hat Gießen ein Elefantenklo

Re: Marburg ist auch......

20.02.2019 21:32 Uhr

Re: Marburg ist auch......

21.02.2019 00:27 Uhr

Zaphodzum BeitragDafür hat Gießen ein Elefantenklo

???

Re: Marburg ist auch......

21.02.2019 05:37 Uhr

https://de.wikipedia.org/wiki/Elefantenklo_(Gie%C3%9Fen)
https://www.rtl-hessen.de/beitrag/giessen-runder-geburtstag-elefantenklo-wird-50

Gilt als Wahrzeichen der Stadt

Re: Marburg ist auch......

22.02.2019 05:46 Uhr

In der Tat, ein denkwürdiges Bauwerk

Re: Marburg ist auch......

20.02.2019 21:33 Uhr

Gießen kann man vergessen

Re: Marburg ist auch......

20.02.2019 23:32 Uhr

Simmyzum BeitragGießen kann man vergessen

aber nicht bei den Blumen!

Re: Marburg ist auch......

21.02.2019 05:39 Uhr

Kann man doch...bei mir wurde aus einem Kugelkaktus irgendwann ein "Donutkaktus".
Entweder weil ich mal vergessen habe ihn zu giessen oder eine neue Züchtung hervorgebracht habe (Einfluss meiner Musik?)

Re: Marburg ist auch......

21.02.2019 00:28 Uhr

Marburg hat einen tollen Campingplatz...

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

20.02.2019 19:56 Uhr

Darf meine liebe Frau auch mitkommen?

...

Wir sind im Mai da, Termine stehen noch nicht fest ... die genaue Routen- und Datenplanung ist noch in Arbeit

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

22.02.2019 05:50 Uhr

Banjizum BeitragDarf meine liebe Frau auch mitkommen?

Aber sicher doch!


Banjizum BeitragWir sind im Mai da, Termine stehen noch nicht fest ... die genaue Routen- und Datenplanung ist noch in Arbeit


Ui fatal, im Mai sind wir auch 2 Wochen on the road.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

23.02.2019 12:06 Uhr

Das ist Schade, wir sind höchstwahrscheinlich in der zweiten Maihälfte.
Aber unser Sohn lebt ja noch länger in Marburg, mutmaßlich. Da wird es nicht das letzte Mal sein, dass wir in Marburg sind.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

24.02.2019 16:51 Uhr

Bei uns sollen es dir beiden Wochen in der Mitte werden.

Könnte doch noch klappen

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 17:38 Uhr

Geplant haben wir momentan Venedig für Anfang Mai und einen mittelfinnischen See zum Mittsommerwochenende mit der finnischen Verwandtschaft und dann nochmal mit der deutschen Verwandtschaft ein bis zwei Wochen im Juli.

Meine Frau hat aber jetzt angemeldet dass es doch schön wäre, mal irgendwohin zu fahren, wo es warm ist. Mir kämen Santorin oder Jordanien im September in den Sinn, mal schauen, was sie dazu sagt.

Zelten - vermutlich in Polen,

14.02.2019 18:14 Uhr

jedenfalls im Nord-Osten Deutschlands, es sei denn das Wetter ist zu schlecht (kalt, regnerisch).

Unsere Kinder dürfen zur Kinderrüste nach Weitenhagen. Wir werden natürlich nicht 1.000 km zurückfahren um eine Woche später wieder hoch zu fahren und sie abzuholen, sondern in der Zeit und evtl. noch eine Woche danach oben zelten. Angedacht ist die polnische Ostseeküste bis Danzig. - Wir gehören zum reisenden Gottesvolk, d.h. wir bleiben in der Regel max. eine Woche auf einem Zeltplatz.

Falls es nicht warm genug sein sollte, werden wir wohl doch wieder zurück fahren und nochmals 600 km weiter in den Süden wie in den vergangenen Jahren. Aber da sind wir völlig spontan, Campingsachen und Vorräte ins Auto, Kleider dazu und los gehts, wohin "es uns treibt".

Wenn wir zelten, dann leben wir auf Sparflamme - daher ist dieses Jahr die Flugreise möglich.

Re: Zelten - vermutlich in Polen,

14.02.2019 18:22 Uhr

Gute Idee von euch. Auf jeden Fall gibt es dort viele feinsandige Strände. Das Wetter ist oftmals besser als im Binnenland.

Nordsee

14.02.2019 21:05 Uhr

8 Tage Nordsee im Sommer mit der Familie.
Freu mich schon aufs Meer

Re: Nordsee

21.02.2019 00:28 Uhr

ist immer toll.

Re: Nordsee

23.02.2019 13:08 Uhr

Simmyzum Beitrag8 Tage Nordsee im Sommer mit der Familie.
Freu mich schon aufs Meer


Ohhh ich auch.

In diesem Jahr fahre ich im Mai eine Woche nach Föhr, im Juni 10 Tage nach Cuxhaven und zum Jahreswechsel nehme ich an einer Silvesterfreizeit im Dünenhof teil.

Re: Nordsee

23.02.2019 20:51 Uhr

Föhr ist toll
Schöne Zeit dort!

Re: Nordsee

24.02.2019 15:07 Uhr

Simmyzum BeitragFöhr ist toll
Schöne Zeit dort!


Danke schön. Für mich ist es das 3. Mal, aber das erste Mal in der hellen Jahreszeit. Die anderen beiden Male war ich im Spätherbst dort.

Re: Nordsee

24.02.2019 16:39 Uhr

Toll ist auch Borkum. Und da vor allem die Rundwaderung über den Fugplatz zum Hooge Hörn und dann am Strand entlang zurück. Spätestens ab Flughafen ist dieser Weg sandbestreut und darum auch sehr angenehm und vor allem ohne Verletzungsgefahr barfuß zu begehen. Am Sandstrand entlang (auf dem Rückweg) geht das ja sowieso.

Ich finde die Nordsee schön. Aber wie schon ewähnt ist sie mir insgesamt etwas zu rau.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 21:39 Uhr

Kochertalerzum BeitragAlso ich fange mal an: Meine Frau und ich fahren dieses Jahr in den beiden mittleren Augustwochen nach Österreich an den Neusiedler See. Da dieser sehr flach ist, haben wir einen Ort gewählt, bei dem das Wasser im Strandbad durchschnittlich 1,8 Meter tief ist (was ja dann wohl auch gleich so ziemlich die tiefste Stelle dieses Sees überhaupt ist).

Kleiner Tipp: nehmt Fahrräder mit. Der Neusiedler See ist eine ideale Fahrradregion (auch mit gut ausgebauten Fahrradwegen. Ihr könnt z.B. in einer gemütlichen Tagestour den halben See mit dem Rad umrunden und dann mit der Fähre zurück fahren. Und am nächsten Tag die andere Hälfte....

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

17.02.2019 11:12 Uhr

Danke für den Tipp mit den Fahrrädern. Bei uns gilt für den Urlaub so ein bisschen die Devise "die rechte Mischung machts". Dazu gehören bei uns baden, besichtigen, kulinarisch genießen, radfahren (Fahrräder hat es an unserer Ferienwohnung), wandern (in diesem Fall in der sogenanten Buckligen Welt), aber auch lange Abende auf dem Balkon der Ferienwohnung.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

14.02.2019 21:56 Uhr

Eigentlich hatten wir vor, mit einer DAV-Gruppe 10 Tage in Albanien durch die Wildnis zu streifen - hat sich aber aus Termingründen zerschlagen.
Jetzt werden wir Ende Mai mit einigen Freunden die Region Görlitz - Bautzen - Zittau erkunden. Ich kenne mich da recht gut aus, aber es gibt immer noch Menschen in (West-)Deutschland, die keine Ahnung haben, was es dort alles Tolles zu sehen gibt.
Im Sommer gehts dann mit der Familie meiner Tochter auf dem Fahrrad weiter mit der "Deutschland-Umrundung". Jetzt ist die Ostseeküste von der polnischen Grenze aus dran - immer in Richtung Westen. Hin- und Rückfahrt mit der Bahn, das verspricht wieder spannend bis chaotisch zu werden.
Aber nach 10 Tagen verabschieden wir uns von der Küste und dann gehts direkt in die Alpen, wo wir (wieder mit Freunden) eine Nord-Süd-Durchquerung machen wollen, 10 Tage von Hütte zu Hütte. Und zum Abschluss vielleicht noch auf "wilden Wegen" durchs Karwendel oder noch mal in den Wilden Kaiser.
Der Sommer verspricht also ein paar sportlicher Herausforderungen.
Vielleicht gönnen wir uns aber auch einen ganz anderen Schlusspunkt: 3 Tage Venedig.
Mal schauen - und alles ganz gemütlich und locker heran kommen lassen.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.02.2019 09:10 Uhr

bepe0905zum BeitragEigentlich hatten wir vor, mit einer DAV-Gruppe 10 Tage in Albanien durch die Wildnis zu streifen - hat sich aber aus Termingründen zerschlagen.


Das finde ich sehr schade!
Dir hätte dieses Land bestimmt gefallen.

Aber nächstes Jahr wird es bestimmt auch noch existieren.

Eine Sache im Reisegepäck ist dabei ganz wichtig:
Toilettenpapier

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

15.02.2019 05:36 Uhr

Schönes Thema, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude

Nach einem Kurzurlaub an der Mosel (Bernkastel-Kues), der langsam zur Tradition wird soll es nach verletzungsbedingter Pause in 2018 dieses Jahr wieder nach Schottland gehen.

In der zweiten Septemberwoche packe ich mein Zelt und meinen Rucksack und marschiere an der Westküste der Kintyre-Halbinsel herunter, eine 180 km Küstenwanderung, bei der ich bewusst auf Ablenkung wie Bücher oder Musik verzichte.
Das Tolle an Schottland ist, dass man zelten darf, wo man möchte (ausgenommen Privatgrund und Naturschutzgebiete) und sich so seine Strecke einteilen kann, wie man möchte.

Vom Ziel Springbank geht es dann nach Glasgow zurück, wo ich meine Frau treffe, das Zelt gegen eine grössere Variante austausche und wir uns auf den West-Highland-Way begeben, den wir 2015 schon einmal gelaufen sind. Im September eine tolle Erfahrung, da er um diese Zeit nicht so sehr überlaufen (im wahrsten Sinne des Wortes) ist.
Die dritte Woche wird dann wohl mit Tageswanderungen gefüllt, je nachdem wir uns fühlen.

Voraussetzung ist allerdings, dass ich meinen Bänderriss bis dahin völlig auskuriert habe

Ich bin süchtig nach den schottischen Highlands und würde ein weiteres Warten nur schwer verdauen

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

15.02.2019 08:36 Uhr

Zaphodzum Beitrag der zweiten Septemberwoche packe ich mein Zelt und meinen Rucksack und marschiere an der Westküste der Kintyre-Halbinsel herunter, eine 180 km Küstenwanderung,
Wanderst du auch bis runter zur Südspitze? Dann wirst du auch die Höhle finden, in der angeblich der Hl. Columban übernachtete, nachdem er von Irland nach Schottland übergesetzt war. Und dort gibt es einen Stein mit einem "Fußabdruck", angeblich "Columbans Footprint".
Zaphodzum BeitragVom Ziel Springbank ...
Übrigens - wenn du in Campbeltown bist solltest du nicht nur Springbank besuchen (die auf jeden Fall einen Besuch wert sind), sondern auch bei Glen Scotia vorbei schauen. Das war vor einigen Jahren noch eine ziemlich runtergekommene Destille in einem maroden aussehenden Gebäude. Inzwischen hat sie sich aber beachtlich entwickelt, das Gebäude ist renoviert und man produziert wirklich hervorragende Erzeugnisse.
Zaphodzum BeitragIch bin süchtig nach den schottischen Highlands und würde ein weiteres Warten nur schwer verdauen
kann ich absolut verstehen - ich beneide euch ...

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

15.02.2019 15:30 Uhr

Hi,

ja, ich wandere im Prinzip die Küste bis unterhalb von Campbell Town und steche dann nach Norden. Dort gibt es einen exellent ausgestatteten Campingplatz. Dort kann ich dann meinen Klamotten grundreinigen und auch mal duschen. Wäre wahrscheinlich nett, bevor ich die Innenstadt besuche und am nächsten Tag im Bus sitze
Danke für den Tip mit der Höhle.

Meine Frau hat mir eine exklusive Tour in der Stadt geschenkt, bei der man neben einem Stadtrundgang auch Zugang zu den Destillen mit besonderen Tastings hat...Glen Scotia ist bisher überhaupt nicht mein Fall aber man lässt sich ja gerne umstimmen

Bist Du nicht selber häufiger in Schottland oder verwechsel ich Dich da?
Zum Glück wird es noch einige Jahre dauern bis wir Schottland erwandert haben, so fehlt uns z.B. noch die Ostküste und grösssere Teile der Lowlands....und nach Norwegen soll es dann neben Irland auch noch mal gehen...so viele Ziele, so wenig Urlaub

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

15.02.2019 18:01 Uhr

Hi,
nein, du verwechselst mich nicht. Gerade im Oktober letzten Jahres war ich wieder in Schottland. Und für das kommende Jahr planen wir gerade eine Gemeindefahrt, die uns u.a. auf die Klosterinsel Iona bringen wird.
Und die Lowlands stehen bei mir auch noch auf der Wunschliste.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

21.02.2019 00:30 Uhr

toll.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

15.02.2019 08:07 Uhr

Unser Sommerurlaub ist immer sehr spontan. Da wir mit unserem Wohnwagen wegfahren, entscheiden wir oft erst 2 Tage vorher in welche Richtung es geht.
Das liegt unter anderem aber auch daran, dass wir in den letzten 2 Jahren nur sehr spontan freinehmen konnten und oft auch nicht mehr als eine Woche.

Und dann entscheiden wir eben, wie wo die Wetterlage ist und dementsprechend geht es in irgendeine Richtung. Für eine Woche fahren wir auch nicht so weit, aber der Neusiedler See würde mich auch als Gebiet interessieren.


Kochertalerzum BeitragEs ist schön, in Gottes schöner Welt immer wieder Neues kennenzulernen.


Da hast Du absolut Recht

Gönnt euch mal ...

15.02.2019 13:46 Uhr

... einen Urlaub in Campo Rasa (im Tessin). Ein Bergdörfchen, nur über die Drahtseilbahn zu erreichen ... aber einfach traumhaft.

Re: Gönnt euch mal ...

15.02.2019 13:50 Uhr

Banjizum Beitrag nur über die Drahtseilbahn zu erreichen

oder zu fuss.

Re: Gönnt euch mal ...

15.02.2019 14:21 Uhr

Ich war mal vor vielen Jahren (ich war da so knapp über 20) mit dem DAV zu einer Tourenwoche im Tessin. Da sind wir mit der Seilbahn rauf nach Rasa gefahren und dann aufgestiegen zum Pizzo Leone und auf der anderen Seite über Ronco sopra Ascona (für mich unter den 10 besten Plätzen der Welt, die ich bisher gesehen habe) und dann weiter abgestiegen an den Lago Maggiore. Einfach bombastisch.

Re: Gönnt euch mal ...

15.02.2019 16:28 Uhr

Banjizum Beitrag... einen Urlaub in Campo Rasa (im Tessin). Ein Bergdörfchen, nur über die Drahtseilbahn zu erreichen ... aber einfach traumhaft.


Bist du öfter da?
Wir sind in .... sechs Wochen wieder da.

ile de re - Frankreich Atlantikküste

17.02.2019 11:39 Uhr

wir waren letztes Jahr auf der Schwesterninsel südlich davon, war toll. Ich freu mich!
marie

die Bretagne .....

17.02.2019 11:48 Uhr

... ist aber auch sehr schön. Seit diesem Urlaub dort träume ich von einem rustikalen Landschlößchen als Ruhestandssitz.

Re: die Bretagne .....

17.02.2019 11:49 Uhr

das stimmt, da ist es auch schön ich komme dann vorbei!

Re: die Bretagne .....

17.02.2019 18:07 Uhr

Da ist es sicher sehr schön. Aber ist die Bretagne nicht oft kühl und regnerisch?

Re: die Bretagne .....

17.02.2019 19:50 Uhr

Stimmt, es nieselt da viel ...

Re: die Bretagne .....

17.02.2019 20:19 Uhr

eben und weiter südlich nicht

Re: die Bretagne .....

19.02.2019 15:46 Uhr

Genau, und das ist für mich das Entscheidende: Beständiges Urlaubswetter. Ich weiß, dass andere das anders sehen und das können sie natürlich auch, aber ich bin so.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

17.03.2019 19:58 Uhr

Jetzt habe ich noch eine Woche Urlaub im August beantragt.
Die zusätzliche Woche werde ich den Aller-Radweg von Celle nach Haldensleben befahren. Vorher mache ich vielleicht einen Abstecher zur Heideblüte.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

17.03.2019 22:29 Uhr

Fährst du allein?

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

18.03.2019 19:04 Uhr

Vielleicht mit meiner Frau.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

18.03.2019 22:06 Uhr

Vielleicht? Wenn sie gehorsam ist?

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.03.2019 19:37 Uhr

Nö, wenn ich nicht mehr ungehorsam bin!

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

18.03.2019 11:28 Uhr

Die Heideblüte … da musst Du von Celle nach Norden, Haldensleben liegt aber eher südwestlich … ?

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

18.03.2019 19:11 Uhr

Deswegen schrieb ich von einem Abstecher zur Heideblüte. Und der führt dann nach Norden.
Ansonsten empfehle ich einen Blick in den Atlas. Von Celle aus liegt Haldensleben im Osten.

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

18.03.2019 22:05 Uhr

Na sowas, haben die die Stadt schon wieder verschoben

Re: Eure diesjährigen Urlaubsziele

19.03.2019 19:38 Uhr

Hoffentlich ist sie noch da, wenn wir dort hinwollen!

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz