Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Bibel & Bibelstellen Die Bedeutung von Kyrios ??????? G2962 in seinen Verwendungen und Formen

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
22.03.19 07:04
tf8
 
 
22.03.19 07:35
Herbstrose
 
 
22.03.19 08:23
Adjutante
 
 
22.03.19 08:30
Adjutante
 
 
22.03.19 14:04
andreas-wendt
 
 
22.03.19 18:48
lhoovpee
 
 
22.03.19 18:56
andreas-wendt
 
 
24.03.19 12:30
tf8
 
 
28.03.19 17:12
tf8
 
 
28.03.19 19:11
andreas-wendt
 
 
28.03.19 20:19
tf8
 
 
29.03.19 13:28
andreas-wendt
 
 
29.03.19 17:55
tf8
 
 
29.03.19 18:58
andreas-wendt
 
 
30.03.19 07:30
Adjutante
 
 
30.03.19 03:27
hamma
 
 
22.03.19 18:41
lhoovpee
 
 
24.03.19 12:33
tf8
 
 
24.03.19 19:51
andreas-wendt
 
 
27.03.19 18:52
tf8
 
 
14.04.19 16:03
tf8

Re: Herrschaftstitel

andreas-wendtzum BeitragIch finde nicht, dass es hier einen Streit gibt.

ja, hier finde ich es auch in Ordnung, also ohne Streit, sondern Diskussion mit verschiedenen begründeten Meinungen.


andreas-wendtzum BeitragWie würdest Du "Name, der über alle Namen ist" deuten, wenn nicht als einen heiligen Namen?

Ich habe keine Ahnung.
Immerhin habe ich jetzt so durch Deine Ausführung etwas den Hintergrund verstanden, weshalb man auf diese Idee kommt.

Finde sie aber unpassend.

Wohin das führt?
Keine Ahnung.

Primär setzte ich die Texte als weniger absolut als Jesus' Aussagen, was ich unten begründe.
Sekundär, falls diese Texte doch auf gleichem Rang stehen würden, würde dies andere Deutungen andeuten.

Es gibt mit dem heiligen Namen so wiso Schwierigkeiten, also es ist nicht trivial. Als Moses nach dem Namen fragt, dort vielleicht mal nachlesen, wird vielleicht wirklich zu lang für diesen Beitrag.
andreas-wendtzum BeitragNach dieser Stelle im Philipperbrief hat Jesus diesen Namen erst nach seiner Auferstehung bekommen.

Habe ich gelesen und meine es verstanden zu haben.


andreas-wendtzum BeitragDass seine Äußerungen vorher anders gelagert sind, widerspricht dem nicht.

Nun, es widerspricht dem nicht direkt.

Allerdings gibt es Probleme mit Jesus Äußerungen, in der Hinsicht wo sie einen Absolutheitsanspruch haben.

Markus 1331 Der Himmel und die Erde werden vergehen, meine Worte aber sollen nicht vergehen.

komisch, hier mit "sollen" übersetzt, ich kenne es mit "werden". Und nein, ich habe kein Gedächtnis mit allen Versen darin.

Was sind seine Worte?

Ja, das zieht eine größeren Bogen, dieser schließt für mich aber die genannte Bedeutung für kyrios aus.

Also der Bogen, geht über obigen Vers auch in Matthäus 24,35, in dem Verständnis mit "werden".

Und demnach mit seinen Aussprüchen, wenn ich diesen Satz darauf anwende, so haben diese, seine, Aussprüche auch nach seiner Auferstehung Gültigkeit.
Markus 1018 Jesus aber sprach zu ihm: Was heißest du mich gut? Niemand ist gut als nur Einer, Gott.


Demnach ist er nicht Gott, und deshalb nicht gut. Da Du unten nach dem Anlaß dieser threaderöffnung durch mich fragtest, im Nachbarthread gab es eine Antwort auf dieses Argument. Diese Antwort finde ich aber nicht plausibel.

Auf Wunsch suche ich es - bei Gelegenheit heraus. Wollte das aber eigentlich trennen, vielleicht besser dann per boardmessage.

Und aus Markus 13,31 folgt, das dies sich nicht ändert.

Vielleicht gab es noch andere Argumente. Das wo er vom Teufel versucht wird, und das Schma Israel nennt, zum Beispiel.

Aber es geht mir nicht darum viele Argumente zu bringen, eines reicht mir.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz