Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

veraltet

Ansicht wird aktualisiert
 
 
09.05.19 19:35
Draeggsagg
 
 
09.05.19 20:41
Meriadoc
 
 
09.05.19 20:48
Tatokala
 
 
09.05.19 21:02
Meriadoc
 
 
09.05.19 23:03
Draeggsagg
 
 
10.05.19 01:25
Tatokala
 
 
10.05.19 09:31
Meriadoc
 
 
09.05.19 23:08
Draeggsagg
 
 
10.05.19 09:33
Meriadoc
 
 
09.05.19 23:13
Draeggsagg
 
 
10.05.19 01:28
Tatokala
 
 
10.05.19 15:16
Draeggsagg
 
 
10.05.19 17:16
Tatokala
 
 
10.05.19 04:51
Orangsaya
 
6 
10.05.19 09:36
Katy3
 
 
10.05.19 15:00
Draeggsagg
 
 
10.05.19 15:36
Katy3
 
 
11.05.19 15:14
Meriadoc
 
 
10.05.19 17:18
Tatokala
 
 
11.05.19 00:14
Katy3
 
 
12.05.19 05:01
Orangsaya
 
 
13.05.19 00:34
Katy3
 
 
10.05.19 17:58
Tatokala
 
 
11.05.19 00:17
Katy3
 
 
11.05.19 01:08
Suzanne62
 
 
11.05.19 15:08
Meriadoc
 
 
11.05.19 16:13
Katy3
 
 
12.05.19 00:34
Meriadoc
 
 
13.05.19 00:29
Katy3
 
 
13.05.19 14:43
Tatokala
 
 
10.05.19 18:05
pvm
 
 
11.05.19 15:11
Meriadoc
 
 
11.05.19 10:36
adelfos3
 
 
11.05.19 21:18
Draeggsagg
 
 
12.05.19 05:52
adelfos3
 
 
12.05.19 19:40
Draeggsagg
 
 
13.05.19 06:26
adelfos3
 
 
12.05.19 19:46
Draeggsagg
 
 
13.05.19 06:33
adelfos3
 
 
13.05.19 13:59
Draeggsagg
 
 
17.05.19 22:52
Evana
 
 
18.05.19 21:05
Draeggsagg
 
 
18.05.19 21:57
Evana
 
 
19.05.19 14:44
Draeggsagg
 
 
19.05.19 15:42
Evana
 
 
19.05.19 21:20
Draeggsagg
 
 
19.05.19 19:02
Evana
 
 
19.05.19 21:39
Draeggsagg
 
 
19.05.19 22:05
Evana

Re: Wer hat eigentlich den Krieg erfunden?

Dann schau dir die Werke von Jesus an und du siehst Gott darin.
Traust du der Liebe zu, dass sie Krieg führt?

Die Liebe ist langmütig (geduldig), die Liebe ist gütig,; sie neidet nicht,; die Liebe tut nicht groß (gibt nicht an), sie bläht sich nicht auf (schüchtert nicht ein), sie benimmt sich nicht unanständig (sie hasst Sexsucht etc.) Sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet Böses nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sondern sie freut sich mit der Wahrheit, sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles. (1. Kor. 13,8)

Also hat Gott die Welt so sehr geliebt, dass er seinen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn errettet werde. (Joh. 3,16+17)

Im Alten Testament sind Gott und der Satan noch sehr vermischt, weil die Schuldfrage noch nicht gelöst war bzw. die Sünde noch nicht gerichtet war. Im Neuen Testament offenbart sich aber immer mehr die Wahrheit von der Lüge. Das heißt die Unterschiede zwischen Gott, dem Herrn und Schöpfer und dem Gott dieser Welt (dem Satan 2. Kor. 4,4) werden immer deutlicher.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz