Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
06.03.21 12:56
anonyma 0f93b53de
 
 
06.03.21 13:22
Herbstrose
 
 
06.03.21 14:14
tristesse
 
 
07.03.21 15:35
Simmy
 
 
07.03.21 17:32
polyglott
 
 
07.03.21 23:43
Murphyline
 
 
21.03.21 21:27
anonym dcea72cf0
 
 
10.04.21 16:57
Herbstrose

Ängste während Schwangerschaft

Hallo,

meine Frage richtet sich an Frauen, die eine gescheiterte Schwangerschaft hinter sich haben und erneut schwanger geworden sind.

Wichtig sind mir hier Erfahrungen zum Umgang mit Ängsten, die durch die schief gegangene Schwangerschaft entstanden sind. Mir geht es hier aber nicht um geistliche Tipps ("bete, glaube, dass Gott alles gut macht etc. "), denn das alles habe ich in der ersten Schwangerschaft schon durch und diese Schwangerschaft war eine Vollkatastrophe bis hin zu einer Bedrohung für mein Leben. Von daher erlebe ich Tipps in diese Richtung nicht als hilfreich.
Mir geht es um menschliche, psychologische Tipps, wie Ihr mit den Ängsten bei der zweiten Schwangerschaft klargekommen seid.

Kurz zu meiner Situation: In der ersten Schwangerschaft war ich sehr unbedarft, ich hatte einen festen Glauben, war positiv eingestellt,, dass das wird, obwohl von Anfang an aufgrund der Symptome klar war, dass die Lage schwierig ist. Es ist ja dann auch schief gegangen.

Nun bin ich erneut schwanger (ohne die schwerwiegenden Symptome wie beim ersten Mal) und mich quälen viele Ängste.
Gerade in der ersten Zeit hat es viel gezwickt und gezwackt, da bekam ich dann Angst, dass irgendwas nicht stimmt, wenn es besonders arg war.
Habe ich nichts gespürt, bekam ich Angst, dass ich nicht mehr schwanger bin, weil ich keine Schwangerschaftssymptome mehr habe.
Also egal, wie es ist, ich habe immer Angst. Und ich denke, falls ich diesmal wirklich eine komplette Schwangerschaft erlebe, kann es doch auch nicht Sinn der Sache sein, sie in ständiger Angst zu verleben.
Meinen ersten Ultraschall habe ich am Dienstag und ich habe jetzt schon einen Horror davor, was da wohl rauskommt. Die HCG-Bestimmung im Blut in dieser Woche entsprach den Normwerten.

Wie seid Ihr bei einer Folgeschwangerschaft mit den Ängsten umgegangen, wenn Ihr davor eine fehlgeschlagene Schwangerschaft hattet?

Liebe Grüße
Ano

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2021 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz