Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Singles Glücklicher Single? Und das für immer???

Ansicht wird aktualisiert
 
 
20.10.20 21:24
anonym 6162ec01d
 
 
20.10.20 21:58
DerNeinsager
 
 
20.10.20 22:09
Lombard3
 
 
20.10.20 22:22
Seidenlaubenvogel
 
 
20.10.20 22:55
Gerome
 
 
21.10.20 09:29
Tineli
 
 
22.10.20 12:58
tristesse
 
7 
21.10.20 10:34
Meriadoc
 
 
21.10.20 13:25
ichsen
 
 
21.10.20 14:34
Meriadoc
 
 
22.10.20 15:31
ichsen
 
 
25.10.20 09:28
Meriadoc
 
 
21.10.20 14:19
Seltenhier
 
 
21.10.20 14:37
Morran
 
11 
21.10.20 18:38
Jack-Black
 
 
21.10.20 21:26
Lombard3
 
5 
21.10.20 22:24
BElanna
 
 
22.10.20 00:45
Neubaugoere
 
 
22.10.20 00:29
deborah71
 
 
22.10.20 09:22
Meriadoc
 
 
22.10.20 15:27
Groffin
 
 
21.10.20 19:11
lhoovpee
 
 
21.10.20 23:59
KleineFlamme
 
 
22.10.20 11:34
Tagesschimmer
 
 
25.10.20 20:47
DerNeinsager
 
 
26.10.20 10:23
Tagesschimmer
 
 
22.10.20 16:14
Seltenhier
 
 
25.10.20 19:33
Ungehorsam
 
 
25.10.20 20:53
DerNeinsager
 
 
23.10.20 06:01
Indianwarrior
 
 
24.10.20 15:43
Gospelmusik
 
 
24.10.20 19:24
zuio
 
 
25.10.20 15:15
Vigil
 
 
26.10.20 10:47
Neubaugoere
 
 
26.10.20 01:22
Indianfighter

Glücklicher Single? Und das für immer???

Hallo Ihr, ich werde mir mal das von der Seele schreiben, was mich bewegt (ich habe kein Foto in meinem Profil, also traue ich mich offen zu sein). Ich bin ein 36 Jahre alter Mann. Ich hab zu Jesus gefunden als ich 17 war. Davor hatte ich eine üble Kindheit und Jugend. Jesus hat mich gerettet, also wollte ich mit ihm gehen. Ich wollte schon immer auch eine Frau an meiner Seite. Aus Liebe zu ihm versprach ich ihm, auf die richtige zu warten. Also kein Sex vor der Ehe. Ich vertraute, dass wir uns schon begegnen würden. Ich fing an die Gemeinden zu gehen. Früh merkte ich, dass ich in kein Raster passte. Ich war total anders wie die anderen. Hatte keine christlichen Eltern oder Familie, hatte es sehr schwer Freunde zu finden. Mir wurde Gesetzlichkeit übergestülpt in den Gemeinden, so hatte ich Jesus aber nie kennengelernt. Ich würde in den Gemeinden nie akzeptiert, schon gar nicht von den Frauen. Ich hatte später dann Freunde, aber eigentlich passten die überhaupt nicht zu mir. Ich war total unglücklich, aber nahm es halt so hin. Mit 30 traf ich eine Frau, die mir gefiel, aber sie war nicht gläubig. Ich war damals total verzweifelt, weil ich mit dem Singledasein überhaupt nicht klar kam und mir Nähe und Liebe einfach so wünschte. Ich ließ diese Beziehung also zu nach so langer Zeit. Nun wurde ich von meinen Gemeindeleuten beleidigt und gestalkt. Das würde so schlimm, dass ich untertauchte. Ab da hatte ich bis auf meine damalige Freundin kein Kontakt. Ich weiss dass übel über mich hergezogen wurde danach. Ich zog mit ihr zusammen. Ab jetzt war bei mir natürlich Hopfen und Malz verloren. Was die alle nicht wissen? Ich habe nie mit ihr geschlafen. Weil ich mein Versprechen an Gott einfach nicht brechen konnte. Wir haben uns dann getrennt später. Leider lagen unsere Lebensweisen und Ziele viel zu weit auseinander. Mein schlimmster Alptraum wurde war: Wieder Single. Ohne Freunde. Keine Kontakte. Keine Gemeinde, leider tu ich mir nach allem was ich dort erlebt habe sehr schwer irgendwo hinzugehen. Ich sehne mich noch immer nach einer guten Frau. Aber keine würde mir eine Chance geben, weil ich nicht ins Klischee passe und keine weiss, was für ein Herz ich eigentlich habe. Gläubig, ehrlich, treu, nicht langweilig, verantwortungsbewusst und totaler familienmensch, weil ich das selber nie so hatte. Ich suche Hilfe im Internet und Predigten, aber alles was mir begegnet ist: Sei glücklich als Single, das ist eine Gabe, ein Segen. Wirklich? Bei meinem Lebenslauf? Dann geht's weiter: Entdecke dich selbst, TU was du gerne machst, lebe für Gott. Wie denn ohne irgendwelche Freunde??? Frauen wollen das von einem Mann: Selbstbewusst, stark, positive Lebenseinstellung, wie soll ich das Liefern in meiner Situation? Ja ich mache was aus mir, mache jetzt beruflich weiter usw. Aber komme nach Hause und bin allein. Bin sehr schüchtern geworden, nach allem was in meinem Leben los war. Aber Gott hat uns zugesagt, dass wir heiraten sollen, wenn uns dieses Verlangen danach kaputt macht. Aber wen denn? Er sagt auch in so vielen Bibelstellen, dass es gut ist eine Frau zu haben, nicht nur in erster Mose. Aber ne Chance würde mir keine Einzige geben, weil ich nie ins Klischee passte. Ich muss jetzt wohl für immer alleine bleiben. Hab umsonst gewartet mit einer Frau zu schlafen. Die für die ich gewartet habe ist nie gekommen und auch ich habe sie nie gefunden. Ich hab gesucht und gesucht. Ich komm damit einfach nicht klar. Wie soll ich glücklicher Single werden? Und das will ich auch nicht, weil ich es eigentlich nicht richtig finde. Ich würde mich freuen, wenn irgendjemand sich das durchliest und mir was dazu schreiben kann. Vielen Dank.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2021 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz