Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
13.11.18 17:37
polyglott
 
 
13.11.18 18:00
JaneMarple
 
 
13.11.18 18:21
Alescha
 
 
13.11.18 22:02
BElanna
 
 
13.11.18 22:52
polyglott
 
 
13.11.18 19:26
tjami
 
 
13.11.18 19:43
stundenglas
 
 
13.11.18 22:54
polyglott
 
 
14.11.18 01:05
tjami
 
 
14.11.18 12:16
polyglott
 
 
14.11.18 16:26
BElanna
 
 
14.11.18 20:16
tousa
 
 
14.11.18 21:51
stundenglas
 
 
14.11.18 22:40
tjami
 
 
14.11.18 22:42
stundenglas
 
 
15.11.18 01:40
Tatokala
 
 
15.11.18 12:20
tjami
 
 
15.11.18 12:35
polyglott
 
 
14.11.18 23:01
tjami
 
 
14.11.18 23:22
stundenglas
 
 
15.11.18 12:19
polyglott
 
 
15.11.18 12:32
polyglott
 
 
13.11.18 20:07
Groffin
 
 
13.11.18 20:14
JaneMarple
 
 
13.11.18 20:27
Groffin
 
 
13.11.18 22:56
polyglott
 
 
14.11.18 08:49
Groffin
 
 
13.11.18 20:19
betonkatze
 
 
13.11.18 21:38
lhoovpee
 
 
13.11.18 21:53
Moorwackler
 
 
13.11.18 22:50
polyglott
 
 
13.11.18 23:42
Moorwackler
 
 
14.11.18 12:30
polyglott
 
 
14.11.18 12:40
polyglott
 
 
14.11.18 14:15
Moorwackler
 
 
15.11.18 11:52
polyglott
 
 
13.11.18 23:23
EbenezerD
 
 
14.11.18 10:53
Lombard2
 
 
15.11.18 12:30
deborahgo
 
 
15.11.18 12:43
polyglott

Grammatikfrage zum Konjunktiv II

Irgendwie lässt mir folgende Frage keine Ruhe, weil ich ja echt sprachbegeistert bin.

Es geht um folgenden Satz, den eine Lehrerin unserem Sohn im Aufsatz als falsch angestrichen hat:
"Sie überlegten, wie sie es ihm heimzahlen könnten."

Der Konjunktiv II sei hier falsch, es müsste Indikativ sein, also "konnten".

Für meinen Begriff hat sie unrecht, und es ändert sogar die Bedeutung des Satzes:

Sie überlegten, wie sie es ihm heimzahlen könnten. = Sie schmieden Pläne dazu.
Sie überlegten, wie sie es ihm heimzahlen konnten. = Sie haben bereits etwas gegen die Person unternommen und fragen sich jetzt, wie ihnen das gelingen konnte.

Wie auch immer, ich erinnere mich, dass wir vor 30 Jahren genau solche Sätze in der Schule geübt haben:

Sie überlegten/ sie beratschlagten/ sie dachten nach, ob/ wie/ warum...

und dann folgte immer ein Satz mit Konjunktiv II, der als Plan in die Zukunft wies.

Mittlerweile habe ich mehrere gedruckte Grammatiken des Deutschen bemüht und auch das Internet. Aber - unter welche Kategorie fällt das? Konjunktiv II bei Plänen und Absichten? (darunter finde ich nichts) Oder ist das indirekte Rede?

Deutsch-Spezialisten, helft mir! Danke schon mal im Voraus.

Jedenfalls bin ich mir absolut sicher, dass der Satz unseres Sohnes ein völlig korrekter, sogar sehr guter, deutscher Satz ist.

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2020 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz