Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
14.05.19 19:26
anonyma 58a20dc20
 
 
14.05.19 19:35
Herbstrose
 
 
14.05.19 19:50
anonyma 58a20dc20
 
 
14.05.19 21:01
Herbstrose
 
 
14.05.19 20:54
EcclesiaJa
 
 
15.05.19 15:42
anonyma 58a20dc20
 
 
14.05.19 22:59
BlackJack
 
 
15.05.19 15:46
anonyma 58a20dc20
 
 
14.05.19 23:50
Tagesschimmer
 
 
15.05.19 15:58
anonyma 58a20dc20
 
 
15.05.19 00:21
anonyma 86e989737
 
 
15.05.19 16:15
anonyma 58a20dc20
 
 
15.05.19 08:05
anonyma 95578ba59
 
 
15.05.19 09:16
BlackJack
 
 
15.05.19 16:24
anonyma 58a20dc20
 
 
15.05.19 17:01
anonyma 95578ba59
 
 
15.05.19 08:36
adelfos3
 
 
15.05.19 16:29
anonyma 58a20dc20
 
 
15.05.19 15:56
anonyma 4d86c2429
 
 
15.05.19 16:38
anonyma 58a20dc20

Umgang mit dem Ungeheuer namens Scham

Wie kann man Scham überwinden? Nicht die Scham, die schützt und auch gut ist, sondern die, die selbst das Einfachste und Banalste zur Qual werden lässt oder ganz verunmöglicht.

Die Traumatherapeutin meinte neulich, mittels konkreter Traumabearbeitung könnte ich noch einiges an Freiheit und Lebensqualität dazugewinnen. Das glaube ich durchaus und wünsche mir das auch. Doch diese riesige, alles erdrückende und alles erwürgende Scham, dieses Ungeheuer, verhindert auch, dass ich mich da ran wage.

Hat jemand Erfahrung oder Tipps zum Umgang damit?

Anonyma

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz