Jesus.de finanziert sich durch Spenden seiner Nutzer und durch Werbung. Danke für das Beachten der Anzeigen unserer Sponsoren! Jesus.de unterstützen!

Der Thread ist geschlossen!

Ansicht wird aktualisiert
 
 
14.03.19 21:10
Simmy
 
 
14.03.19 21:18
Scylla
 
 
18.03.19 19:31
Simmy
 
1 | 2 
14.03.19 21:35
BElanna
 
 
18.03.19 19:35
Simmy
 
 
14.03.19 21:59
Adjutante
 
 
18.03.19 19:36
Simmy
 
 
15.03.19 01:39
Tatokala
 
 
18.03.19 19:37
Simmy
 
 
15.03.19 09:03
Tagesschimmer
 
 
18.03.19 19:39
Simmy
 
 
15.03.19 11:12
Jimmy
 
 
18.03.19 19:40
Simmy
 
 
15.03.19 17:10
Tineli
 
 
18.03.19 19:42
Simmy
 
 
16.03.19 21:05
an.ja
 
 
18.03.19 19:43
Simmy
 
 
19.03.19 08:20
Scylla
 
 
19.03.19 08:32
mrb-II
 
 
20.03.19 12:54
Jimmy
 
 
20.03.19 15:03
mrb-II
 
 
20.03.19 15:09
Simmy
 
 
20.03.19 15:27
mrb-II
 
 
21.03.19 08:09
Simmy
 
 
21.03.19 08:46
Jimmy
 
 
21.03.19 10:06
mrb-II
 
 
21.03.19 12:20
Tineli
 
 
21.03.19 20:56
BElanna
 
 
23.03.19 20:13
Tineli
 
 
23.03.19 23:32
speedysweety
 
 
22.03.19 20:30
Squiddy
 
 
23.03.19 19:04
Simmy
 
 
23.03.19 20:09
Squiddy
 
 
23.03.19 20:17
Tineli
 
 
24.03.19 19:58
Squiddy
 
 
23.03.19 20:27
stundenglas
 
 
24.03.19 19:59
Squiddy
 
 
24.03.19 20:02
stundenglas
 
 
25.03.19 09:29
Squiddy
 
 
21.03.19 10:04
mrb-II
 
 
21.03.19 08:51
fieselchen
 
 
23.03.19 19:22
Glasgraveurin
 
 
01.04.19 13:39
AnnaElbe

Was erwartet ihr von den Paten eurer Kinder?

Oder hat man da gar nichts zu erwarten außer, dass sie das Patenamt übernommen haben?

Grundsätzlich ist mir natürlich klar, dass es ein freiwilliges Amt ist und Erwartungen immer auch enttäuscht werden können, aber trotzdem wünsche ich mir für meine Kinder, dass ihre Paten an ihrem Leben auch Anteil nehmen.
An den Tauftag meiner einen Tochter hat z.B. keiner wirklich gedacht außer uns Eltern und den Großeltern.
Oft fühle ich mich mit der christlichen Erziehung etwas alleine gelassen (da kommt den Paten natürlich keine Hauptaufgabe zu) und mich würde interessieren, wie es bei euch läuft oder wie andere Paten das handhaben.

Ich persönlich hatte vor allem zu meinem Patenonkel und -frau eine sehr innige Beziehung und würde mir das für meine Kinder auch wünschen.
Erzählt doch mal von euern Erfahrungen.
Danke

Zu nächstem neuen Beitrag springen
© 2020 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Datenschutz